preload
Aug 07

Olympische Ringe an der Tower Bridge, Dave Catchpole, Lizenz: dts-news.de/cc-by
Foto: Olympische Ringe an der Tower Bridge, Dave Catchpole, Lizenz: dts-news.de/cc-by

London (dts Nachrichtenagentur) – Der deutsche Gewichtheber Matthias Steiner hat am Dienstag einen Wettkampf der Olympischen Spiele in London abgebrochen. Grund für den Abbruch der Entscheidung im Superschwergewicht war eine Verletzung. Bei dem zweiten Versuch, 196 Kilogramm zu stemmen, wurde Steiner von seiner Hantel im Nacken getroffen.

Nach dem Vorfall hatte der 29-Jährige einige Zeit benommen auf der Heberbühne gelegen, stand kurz darauf aber aus eigener Kraft wieder auf. Seine Betreuer begleiteten den Athleten daraufhin aus der Halle. Wie schwer die Verletzung des Siegers des Gewichthebens der Olympischen Spiele 2008 in Peking war, wurde bislang nicht bekannt. Steiner hatte vor dem missglückten Versuch noch 192 Kilogramm gestemmt.

Keine Kommentare möglich.