preload
Jul 21

New York (dts Nachrichtenagentur) – Die neue Spielkonsole Ouya wird Anfang 2013 für 99 Dollar in die US-Läden kommen. Wenig später soll Ouya auch in Europa erhältlich sein. Für den vergleichsweise günstigen Verkaufspreis verspricht der gleichnamige Hersteller ein formschönes Design, 8 Gigabyte internen Flash-Speicher und den Vier-Kern-Prozessor Tegra3 von Nvidia mit einem Gigabyte RAM. Auch an Anschlussmöglichkeiten mangelt es der Spielkonsole nicht: Ouya verfügt über eine Wlan- und Bluetooth-Schnittstelle, kann via HDMI mit dem Fernseher verbunden und über USB 2.0 angesteuert werden.

Durch den Umstand, dass es sich bei Ouya um eine Open-Source-Konsole handelt, kann jeder mit den entsprechenden Programmierkenntnissen eigene Spiele für die Konsole entwickeln.

Keine Kommentare möglich.