preload
Jun 22

Thomas Gottschalk, Siebbi, Lizenz: dts-news.de/cc-by
Foto: Thomas Gottschalk, Siebbi, Lizenz: dts-news.de/cc-by

Köln (dts Nachrichtenagentur) – Thomas Gottschalk steht offenbar kurz vor einem Wechsel zum Kölner Privatsender RTL. Der Moderator und die RTL-Geschäftsführerin Anke Schäferkordt hätten über eine künftige Zusammenarbeit gesprochen, berichtet die Onlineausgabe des Medienmagazins “DWDL”. Dabei ginge es um konkrete Pläne, wonach Gottschalk bei der kommenden Staffel der Castingshow “Das Supertalent” als Juror mitwirken soll. Die Dreharbeiten beginnen bereits in Kürze.

Eine Teilnahme dort würde dem ehemaligen “Wetten, dass..”-Moderator wieder ein großes Millionen-Publikum zur besten Sendezeit garantieren. Zudem wäre es keine Zusammenarbeit mit Unbekannten: Produziert wird die RTL-Castingshow wie auch schon seine Vorabend-Sendung im Ersten von Grundy Light Entertainment. Weitere eigene Formate für Gottschalk sind darüber hinaus denkbar. Schon von 1992 bis 1995 moderierte der Entertainer bei dem Privatsender seine eigene Late-Night-Show “Gottschalk Late Night”.