preload
Jun 07

Thilo Hoppe, Deutscher Bundestag/Lichtblick/Achim Melde,  Text: dts Nachrichtenagentur
Foto: Thilo Hoppe, Deutscher Bundestag/Lichtblick/Achim Melde, Text: dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der Sprecher für Welternährung der Grünen-Fraktion im Bundestag, Thilo Hoppe, hat einen Stopp der “Plünderung vor Afrikas Küsten” gefordert. Dies sagte der Grünen-Politiker am Donnerstag in Berlin. “Es ist nicht länger hinnehmbar, dass wir die Lebensgrundlage von Millionen von Kleinfischern gefährden, um der EU-Fischereilobby immer neue Fanggründe für ihre überdimensionierte Hochseeflotte zu verschaffen”, so Hoppe.

Die Umweltschutzorganisation Greenpeace weise zu Recht daraufhin, dass der “Abbau der Überkapazitäten im Zentrum der Bemühungen stehen” müsse, um die “Überfischung sowohl in heimischen Gewässern als auch außerhalb der EU endlich zu stoppen”, erklärte Hoppe weiter.

Keine Kommentare möglich.