preload
Jun 03

Kiel (dts Nachrichtenagentur) – Die Verhandlungen über das Regierungsbündnis aus SPD, Grünen und SSW in Schleswig-Holstein sind am Sonntag abgeschlossen worden. Vier Wochen nach der Wahl zum Kieler Landtag billigten die Verhandlungskommissionen der drei Parteien den Koalitionsvertrag. Am kommenden Wochenende müssen Parteitage dem Verhandlungsergebnis noch zustimmen, ehe am 12. Juni der SPD-Politiker Torsten Albig zum neuen Ministerpräsidenten Schleswig-Holsteins gewählt werden soll.

Die Koalition aus SPD, Grünen und dem SSW verfügt im Landtag über eine knappe Mehrheit von einem Sitz. Während die Sozialdemokraten 22 Abgeordnete stellen, ziehen für die Grünen zehn und für den SSW drei Abgeordnete in das Landesparlament ein. Insgesamt sitzen 69 Politiker im Kieler Landtag.

Keine Kommentare möglich.