preload
Jan 31

Fußball, dts Nachrichtenagentur
Foto: Fußball, dts Nachrichtenagentur

Stuttgart (dts Nachrichtenagentur) – Nach seinem Wechsel zum FC Fulham hat der russische Nationalspieler Pavel Pogrebnyak die Führung des VfB Stuttgart scharf attackiert. “Die Stuttgarter Führungsleute haben sich wie Schweine benommen, woraufhin ich keine Sekunde länger mehr bei diesem Verein bleiben wollte”, erklärte der Stürmer gegenüber russischen Medien. Pogrebnyak kritisierte insbesondere, dass er im Spiel gegen Borussia Mönchengladbach nicht im Aufgebot der Schwaben gestanden hatte.

“Nachdem ich gegen Gladbach nicht im Kader war, habe ich sofort den Wunsch geäußert, den Verein zu verlassen”, so der 28-Jährige, der in 68 Bundesliga-Einsätzen 15 Treffer für den VfB erzielen konnte. Der russische Nationalspieler freue sich nach eigenem Bekunden über die “neue Etappe” in seiner Karriere, die mit seinem Wechsel zum FC Fulham, der dem Vernehmen nach drei Millionen Euro für die Dienste des Stürmers nach Stuttgart überweisen muss, nun beginnen kann.