preload
Mrz 11

Auf der Jahreshauptversammlung des Hegering Pulheim in der KJS Rhein-Erft e.V. 2014 ehrten Herr Bürgermeister Keppeler und der Hegeringvorsitzender Herr Woyna viele Mitglieder für ihr langjähriges ehrenamtliches Engagement und die Mitgliedschaft im Jagdverband. Der Vorsitzende der Kreisjägerschaft Herr Metternich gratulierte ebenfalls.
Bürgermeister Keppeler hob die Wichtigkeit der Jägerschaft für die Allgemeinheit und den Naturschutz vor Ort hervor und Dankte für die geleistet Arbeit im Ehrenamt. Zusagen über die weiterhin enge Zusammenarbeit zwischen Stadt und Jägern wurde von allen Seiten zugesagt.
Es folgten Berichte des Vorstandes unter anderem konnte der Hegeringleiter einen Mitgliederzuwachs von mehr als 20 % verkünden.
Weiter wies Herr Metternich darauf hin, dass im Staatsforst nur noch mit bleifreier Munition geschossen werden darf, es aber kaum Schießstände gibt, die für den Einsatz bleifreier Munition zugelassen sind. Von den ca. 13500 Waffenbesitzern im Kreis hätten nach Verabschiedung des neuen Waffengesetzes etwa 5500 ihre Waffen abgegeben.

Die Jubilare mit Bürgermeister Keppeler (rechts) und Hegeringleiter Woyna (links) Von links nach rechts Woyna (HL) Bergmann (25 Jahre), Glöckner (50 Jahre), Krämer (50 Jahre), Schreier (60 Jahre), Fetten (60 Jahre), Hottong (50 Jahre), Keppeler (BM)

Die Jubilare mit Bürgermeister Keppeler (rechts) und Hegeringleiter Woyna (links)
Von links nach rechts Woyna (HL) Bergmann (25 Jahre), Glöckner (50 Jahre), Krämer (50 Jahre), Schreier (60 Jahre), Fetten (60 Jahre), Hottong (50 Jahre), Keppeler (BM)