preload
Feb 10

Thomas Müller (FC Bayern), über dts Nachrichtenagentur
Foto: Thomas Müller (FC Bayern), über dts Nachrichtenagentur

München (dts Nachrichtenagentur) – In der Samstagabendpartie des 22. Bundesliga-Spieltages haben die Bayern gegen Schalke mit 2:1 gewonnen. Robert Lewandowski schoss die Gastgeber schon in der 6. Minute in Führung, Schalke konnte in der 29. Minute zunächst durch Franco Di Santo ausgleichen, doch Thomas Müller legte nur sieben Minuten später wieder nach. Schalke spielte offensiv und risikofreudig – aber war bei der Chancenverwertung nicht so routiniert wie der Rekordmeister.

In der Tabelle sind die Bayern damit weiterhin mit 18 Punkten Vorsprung auf Platz eins, es folgen Leipzig, Dortmund, Frankfurt, Leverkusen und Schalke.

Feb 10

Lotto-Spieler, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Lotto-Spieler, über dts Nachrichtenagentur

Saarbrücken (dts Nachrichtenagentur) – In der Samstags-Ausspielung von “6 aus 49″ des Deutschen Lotto- und Totoblocks wurden am Abend die Lottozahlen gezogen. Sie lauten 17, 20, 27, 35, 41, 45, die Superzahl ist die 8. Der Gewinnzahlenblock im “Spiel77″ lautet 5927055. Im Spiel “Super 6″ wurde der Zahlenblock 859592 gezogen. Diese Angaben sind ohne Gewähr.

Der Deutsche Lotto- und Totoblock teilte mit, dass die Chance, sechs Richtige und die Superzahl zu tippen, bei etwa 1 zu 140 Millionen liege und warnte davor, dass Glücksspiel süchtig machen könne. Letzte Woche blieb der erste Gewinnrang unbesetzt, im Jackpot sind diese Woche deswegen sieben Millionen Euro.

Feb 10

Windräder, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Windräder, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Naturschützer kritisieren systematische Angriffe auf Nist- und Brutplätze von geschützten Greifvögeln neben geplanten Windkraftanlagen. Wie der “Spiegel” in seiner aktuellen Ausgabe berichtet, hat allein der Naturschutzbund Deutschland (Nabu) seit 2010 mehr als 60 Fälle registriert, in denen einzelne oder mehrere Horste vernichtet wurden. In der Nähe von geplanten Windkraftanlagen würden immer wieder Greifvögel und ihre Horste beseitigt, kritisiert Nabu-Experte Lars Lachmann im “Spiegel”, “und schon steht der Genehmigung nichts mehr im Weg”.

Betroffen sind Arten wie Rotmilan, Schreiadler und Mäusebussard. Die Naturschutzorganisation “Komitee gegen den Vogelmord” fordert deshalb den Einsatz spezialisierter Ermittler für die Verfolgung von Attacken auf Greifvögel. Die Aufklärungsquote liegt nach ihren Erkenntnissen bislang unter zehn Prozent. Das Thema besorgt auch die Windkraftindustrie. Wolfram Axthelm, Geschäftsführer des Bundesverbands Windenergie bemängelt: “Die Staatsanwaltschaften entfalten zu wenig Ermittlungsdruck, es scheint bei dem Thema an Engagement zu fehlen.” Sein Verband will selbst aktiv werden: “Wir überlegen, bundesweit Belohnungen zur Ergreifung der Täter auszuloben.”

Feb 10

Mario Götze (BVB), über dts Nachrichtenagentur
Foto: Mario Götze (BVB), über dts Nachrichtenagentur

Dortmund (dts Nachrichtenagentur) – Am 22. Spieltag in der Fußball-Bundesliga hat Dortmund gegen Hamburg mit 2:0 gewonnen. Hamburg zeigte eigentlich eine gute Ausdauer, aber die individuelle Klasse der Dortmunder war überlegen. Michy Batshuayi traf in der 49. Minute, Mario Götze machte in der zweiten Minute der Nachspielzeit den Sieg für den BVB klar.

Die Hamburger bleiben damit auf dem vorletzten Tabellenplatz, Dortmund schiebt sich auf Rang drei. Die weiteren Ergebnisse vom Samstagnachmittag: 1899 Hoffenheim – FSV Mainz 05 4:2, Eintracht Frankfurt – 1. FC Köln 4:2, Bayer Leverkusen – Hertha BSC 0:2, Hannover 96 – SC Freiburg 2:1.

Feb 10

Olympia 2018, Jeon Han/korea.net, Lizenztext: dts-news.de/cc-by
Foto: Olympia 2018, Jeon Han/korea.net, Lizenztext: dts-news.de/cc-by

Pyeongchang (dts Nachrichtenagentur) – Bei den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang hat Andreas Wellinger aus dem bayerischen Traunstein beim Skispringen von der Normalschanze Gold geholt – der zweite Medaillenerfolg für das deutsche Team am Samstag. Silber und Bronze gingen an die Norweger Johann Andre Forfang und Robert Johansson. Die Deutschen Markus Eisenbichler, Richard Freitag und Karl Geiger landeten auf den Rängen acht bis zehn.

Zuvor hatte Laura Dahlmeier aus Garmisch-Partenkirchen bereits die erste Medaille für Deutschland geholt – die ebenfalls gleich eine goldene war. Die Biathletin dominierte im Frauen-Sprint über 7,5 Kilometer.

Feb 10

Pyeongchang (dts Nachrichtenagentur) – Skispringer Andreas Wellinger hat bei den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang Gold auf der Normalchance geholt. Die dts Nachrichtenagentur sendet in Kürze weitere Details.

Feb 10

Fans von Union Berlin, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Fans von Union Berlin, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Am 22. Spieltag in der 2. Fußball-Bundesliga hat Union Berlin gegen Tabellenführer Fortuna Düsseldorf mit 3:1 gewonnen. Für die Hauptstädter bedeutet das die ersten drei Punkte nach acht sieglosen Partien. Dabei war Fortuna nach dem Treffer in der 41. Minute durch Florian Neuhaus in Führung gegangen.

Ein Elfmetertor, verwandelt durch Steven Skrzybski in der 68. Minute, brachte den Ausgleich, der Treffer von Unions Sebastian Polter in der 72. Minute drehte die Partie. Steven Skrzybski legte in der fünften Minute der Nachspielzeit noch einen Treffer nach. Düsseldorf bleibt trotz der Niederlage auf Platz eins der Tabelle – Union Berlin ist vorerst auf Platz sieben. Parallel spielten MSV Duisburg – Arminia Bielefeld 2:2 und Jahn Regensburg – 1. FC Heidenheim 2:0.

Feb 10

Frau in der Metro von Peking, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Frau in der Metro von Peking, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Ex-Bahnchef Rüdiger Grube rät zu einer intensiveren Beobachtung der Entwicklung digitaler Technologien in China. “Sie müssen in die Science City von Guangzhou fahren, wenn Sie die Zukunft sehen wollen, nicht nur ins Silicon Valley”, sagte Grube der “Welt am Sonntag”. “300.000 Softwareentwickler und Ingenieure arbeiten dort am Pearl River an Robotern, die in der Lage sind zu lernen”, so der frühere Top-Manager.

Der 66-Jährige reist inzwischen regelmäßig nach China, unter anderem weil seine Frau Cornelia Poletto in Shanghai ein Sternerestaurant eröffnet. Dort sammele er auch neue Erfahrungen über modernes Management, berichtete er “Welt am Sonntag”: “Das ist echt eine spannende Zeit. Bislang hieß es in der Wirtschaft immer: groß, größer, noch viel größer. Aber eine Chance zu überleben hat inzwischen eher der, der wendig und agil ist”, sagte Grube. Der Manager ist heute unter anderem tätig als Aufsichtsratschef des Logistikkonzerns HHLA und Vorsitzender des Beirats der Schockemöhle Logistics Gruppe. Außerdem unterrichtet er an der TU Hamburg. Grube war vor gut einem Jahr überraschend von seinem Posten als Vorstandschef der Deutschen Bahn AG zurückgetreten. Hintergrund war ein Streit über seine Vertragsverlängerung sowie Unstimmigkeiten über die strategische Ausrichtung des Konzerns. Aus der Politik, unter anderem vonseiten des Verkehrsministers Alexander Dobrindt (CSU), war zunehmend die Forderung laut geworden, anstelle der Rendite eher die Pünktlichkeit und den Service der Bahn zu verbessern. In einer Aufsichtsratssitzung am 30. Januar 2017 wurde dann beschlossen, den Vertrag mit Grube um zwei anstatt wie früher vereinbart um drei Jahre zu verlängern. Grube kündigte daraufhin fristlos. “Ich würde wieder so reagieren wie damals”, sagte Grube “Welt am Sonntag”. “Man muss seinen Weg gehen. Einen gradlinigen Weg.” Die Zeitung zitiert zudem einen Wegbegleiter des Managers, der beobachtet habe, wie bei Grube die Enttäuschung über die aus dessen Sicht beschränkten Wandlungsmöglichkeiten bei der Bahn gewachsen sei: “So ein, zwei Jahre vor seinem Abgang bei der Bahn hatte er aufgehört, für den Job dort zu brennen”, heißt es in dem Bericht. “Rüdiger ist unglaublich diszipliniert. Aber er bleibt nicht gern bei einem Thema und lange hartnäckig dabei.”

Feb 10

Olympia 2018,  Text: über dts Nachrichtenagentur
Foto: Olympia 2018, Text: über dts Nachrichtenagentur

Pyeongchang (dts Nachrichtenagentur) – Bei den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang hat Deutschland die erste Medaille geholt – die gleich eine goldene ist. Die Biathletin Laura Dahlmeier aus Garmisch-Partenkirchen dominierte im Frauen-Sprint über 7,5 Kilometer. Beim Schießen war sie sowohl stehend als auch liegend fehlerfrei.

Marte Olsbu aus Norwegen gewann Silber, die Tschechin Veronika Vitkova bekam Bronze. Die Deutsche Vanessa Hinz kam auf Rang fünf.

Feb 10

Pyeongchang (dts Nachrichtenagentur) – Die Biathletin Laura Dahlmeier hat bei den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang die erste Goldmedaille für Deutschland im Frauen-Sprint über 7,5 Kilometer geholt. Die dts Nachrichtenagentur sendet in Kürze weitere Details.