preload
Apr 12


Foto: Abstimmung auf einem Parteitag der “Alternative für Deutschland”, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Auf dem Bundesparteitag in Köln am 22. und 23. April könnte das Ende des von Machtkämpfen gelähmten AfD-Bundesvorstands beschlossen werden: Das berichtet die “Bild” (Donnerstag) unter Berufung auf einen bislang unbekannten Antrag einer Gruppe von Delegierten, die die Einberufung eines weiteren Parteitages bis spätestens 7. August 2017 zur Abstimmung stellen. Dieser weitere Parteitag solle als Mitgliederversammlung an einem Ort im Umkreis von 100 Kilometern um Kassel den gesamten Bundesvorstand neu wählen. Die anstehende Bundestagswahl im Herbst des Kalenderjahres 2017 könne “nur schwerlich als Begründung dienen, eine Amtszeit über den Termin der Bundestagswahl hinaus zu ziehen”, argumentierten die Antragsteller, die laut “Bild” dem rechtskonservativen Parteiflügel zugeordnet werden.

Hier dürften “auch monetäre Überlegungen” keine Rolle spielen. Als Begründung führen die Initiatoren aus der zweiten Reihe der Partei der Zeitung zufolge an, dass der aktuelle Bundesvorstand am 4. Juli 2015 für die Dauer von zwei Jahren gewählt worden sei, seine Amtszeit ende somit Anfang Juli. Durch den Termin der Bundestagswahl am 24. September und wegen der sechswöchigen Wahlkampfphase sollte der Bundesparteitag vor dem 7. August terminiert sein. Als Partei, die die Basisdemokratie in den Vordergrund ihres politischen Handels stelle, bedürfe der Wunsch nach der Beteiligung aller Mitglieder bei einer Vorstandswahl keiner weiteren Erklärung, heißt es laut “Bild” weiter in dem Papier.

Apr 12

Franck Ribéry (FC Bayern München), Pressefoto Ulmer, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Franck Ribéry (FC Bayern München), Pressefoto Ulmer, über dts Nachrichtenagentur

München (dts Nachrichtenagentur) – Der FC Bayern München hat das Viertelfinal-Hinspiel in der Champions League am Mittwochabend gegen Real Madrid mit 1:2 verloren. Die Partie begann auf Augenhöhe, in der 25. Minute brachte Arturo Vidal die Gastgeber zunächst in Führung, in der 45. Minute verschoss er einen Foulelfmeter. Cristiano Ronaldo sorgte in der 47. Minute für den Ausgleich, in der 61. Minute sah Javi Martinez wegen wiederholten Foulspiels die gelb-rote Karte.

In der 77. Minute traf Ronaldo ein weiteres Mal. Auch das Spiel in München fand nach dem Anschlag auf den Mannschaftsbus des BVB am Dienstagabend in Dortmund unter verschärften Sicherheitsvorkehrungen statt.

Apr 12

Wallstreet, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Wallstreet, über dts Nachrichtenagentur

New York (dts Nachrichtenagentur) – Die US-Börsen haben am Mittwoch nachgelassen. Zum Handelsende in New York wurde der Dow-Jones-Index mit 20.591,86 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 0,29 Prozent im Vergleich zum vorherigen Handelstag. Wenige Minuten zuvor war der breiter gefasste S&P 500 mit rund 2.340 Punkten im Minus gewesen (-0,47 Prozent), die Technologiebörse Nasdaq berechnete den Nasdaq 100 zu diesem Zeitpunkt mit rund 5.370 Punkten (-0,46 Prozent).

Beobachtern zufolge sorgten unter anderem die Spannungen zwischen Russland und den USA sowie die Drohung von US-Präsident Donald Trump mit einem Alleingang gegen Nordkorea für Unsicherheit an der Wall Street. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Mittwochabend stärker. Ein Euro kostete 1,0666 US-Dollar (+0,57 Prozent). Der Goldpreis konnte profitieren, am Abend wurden für eine Feinunze 1.282,49 US-Dollar gezahlt (+0,61 Prozent). Das entspricht einem Preis von 38,66 Euro pro Gramm.

Apr 12

Huub Stevens (2012), über dts Nachrichtenagentur
Foto: Huub Stevens (2012), über dts Nachrichtenagentur

Gelsenkirchen (dts Nachrichtenagentur) – Schalkes Ex-Trainer Huub Stevens glaubt an ein Europa-League-Finale mit Beteiligung seiner früheren Mannschaft: “Ich traue es Schalke zu. Aber es sind noch einige harte Brocken im Wettbewerb”, sagte Stevens der “Rheinischen Post” (Donnerstagsausgabe) vor dem Viertelfinal-Hinspiel bei Ajax Amsterdam. Der Niederländer hatte mit den als “Eurofightern” bekannt gewordenen Gelsenkirchenern 1997 den Uefa Cup gewonnen.

“Es wird Zeit, dass neue Legenden geboren werden. Die Schalker Fans verdienen es, neue Erfolge zu feiern”, sagte Stevens. Die Entwicklung des Fußballs in seinem Heimatland sieht er mit großen Bedenken. Nach der Entlassung von Danny Blind als Bondscoach stehe er aber nicht für diesen Posten zur Verfügung. “Ich habe gesagt, ich will die Niederlande nicht trainieren, weil ich mich dann mit 17 Millionen Nationaltrainern auseinandersetzen muss”, sagte Stevens, der aber eine beratende Funktion nicht ausschließen will: “Wenn der Verband mich um Rat fragt, bin ich bereit, zu helfen. Aber ich werde nicht gefragt, deshalb stellt sich die Frage nicht. Und das ist auch kein Problem.”

Apr 12

Thomas Tuchel (BVB), über dts Nachrichtenagentur
Foto: Thomas Tuchel (BVB), über dts Nachrichtenagentur

Dortmund (dts Nachrichtenagentur) – Borussia Dortmund hat das nachgeholte Viertelfinal-Hinspiel in der Champions League am Mittwochabend gegen die AS Monaco mit 2:3 verloren. Das Spiel begann mit guten Chancen auf beiden Seiten, in der 19. Minute brachte Kylian Mbappe Lottin die Gäste aus Monaco dann in Führung. In der 35. Minute schoss der Dortmunder Sven Bender ein Eigentor.

Nach der Pause wirkten die Gastgeber deutlich aktiver, in der 57. Minute gelang Ousmane Dembélé schließlich der Anschlusstreffer. In der Folge drängte der BVB auf den Ausgleich, doch in der 79. Minute traf Mbappé Lottin erneut für Monaco. In der 84. Minute schoss Shinji Kagawa noch ein Tor für Dortmund. Die Partie fand nach dem Anschlag auf den Mannschaftsbus des BVB unter verschärften Sicherheitsbedingungen statt. Der Bus war am Dienstagabend mit drei Sprengsätzen angegriffen worden. Der BVB-Spieler Marc Bartra sowie ein Polizist wurden verletzt. Das Spiel war daraufhin eine Viertelstunde vor dem vorgesehenen Anpfiff verschoben worden. Während des Spiels waren zudem verdächtige Gegenstände im Bereich eines Ausgangs gefunden worden. Der betroffene Bereich wurde vorübergehend gesperrt. Die Gegenstände hätten sich jedoch als ungefährlich herausgestellt, teilte die Polizei mit.

Apr 12

Polizeiabsperrung, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Polizeiabsperrung, über dts Nachrichtenagentur

Dortmund (dts Nachrichtenagentur) – Im Bereich des Ausgangs Süd-Ost des Dortmunder Stadions, in dem am Mittwochabend das Champions-League-Viertelfinale zwischen Borussia Dortmund und der AS Monaco ausgetragen wurde, sind während des Spiels verdächtige Gegenstände gefunden worden. Die Objekte seien durch Spezialisten geprüft und der Bereich gesperrt worden, teilte die Polizei mit. Worum es sich bei den Gegenständen handelte, war zunächst unklar.

Die Partie fand nach dem Anschlag auf den Mannschaftsbus des BVB am Dienstagabend unter verschärften Sicherheitsbedingungen statt.

Apr 12

Michael Ballhaus, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Michael Ballhaus, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Kulturstaatsministerin Monika Grütters hat den verstorbenen Michael Ballhaus gewürdigt: Ballhaus “war ein begnadeter Bildkünstler, der die Fähigkeit hatte, magische Bilder mit seiner Kamera einzufangen und sie auf die große Leinwand zu bringen”, so Grütters am Mittwoch. “Mit Michael Ballhaus verliert Deutschland nicht nur einen der weltbesten Kameramänner, sondern auch eine große Künstlerpersönlichkeit.” Filme wie “Good Fellas”, “Gangs of New York” oder “Die Ehe der Maria Braun” zeugten “von seinem herausragenden Talent, die unterschiedlichsten Geschichten eindrucksvoll und stimmig für das Kino auf Zelluloid zu bannen. Unter den Kameramännern und Filmemachern war er ein Weltstar, der mit seinen Ideen und seiner Bildsprache Maßstäbe setzte und der doch im Umgang so bescheiden, so angenehm und so warmherzig blieb”, so die Kulturstaatsministerin weiter.

“Die Welt des Films verdankt ihm großartige cineastische Momente. Wir werden ihn als Künstler und als Mensch sehr vermissen.” Ballhaus war in der Nacht zum Mittwoch im Alter von 81 Jahren in seiner Berliner Wohnung verstorben.

Apr 12

Obdachloser, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Obdachloser, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der Armutsforscher Christoph Butterwegge hat den am Mittwoch vom Bundeskabinett verabschiedeten Armuts- und Reichtumsbericht als “verharmlosend” kritisiert. Die große Koalition nehme die “Finanznöte vieler Familien” einfach nicht ernst, schreibt der Politologe in einem Gastbeitrag in der “Frankfurter Rundschau” vom 13. April. Wenn es in dem Report heiße, “nur wenige Kinder in Deutschland leiden unter erheblichen materiellen Entbehrungen”, geht das Butterwegge zufolge an der Realität vorbei.

Die Koalition habe zwar den Regelbedarf von Arbeitslosengeld-II-Beziehern sowie Schulkindern und Jugendlichen im Hartz-IV-Bezug zum 1. Januar 2017 leicht erhöht. Kinder unter sechs Jahren gingen dabei aber leer aus, schreibt Butterwegge. Auch auf die wachsende Altersarmut, “eines der drängendsten Probleme”, habe die Regierung keine Antwort. Die im Koalitionsvertrag angekündigte “solidarische Lebensleistungsrente” für Menschen, die jahrzehntelang versicherungspflichtig beschäftigt waren, aber keine Altersrente oberhalb der staatlichen Grundsicherung bekommen, habe die Koalition nicht umgesetzt. Die Angst vor Armut im Alter, die selbst viele Angehörige der Mittelschicht umtreibe, biete einen günstigen Nährboden für die rechtspopulistische Agitation der AfD, warnt Butterwegge.

Apr 12

Türkische Flagge, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Türkische Flagge, über dts Nachrichtenagentur

Straßburg (dts Nachrichtenagentur) – Der SPD-Außenexperte im Europaparlament, Knut Fleckenstein, fordert im Falle einer Mehrheit für die von Präsident Recep Tayyip Erdogan geplante Verfassungsreform in der Türkei ein Ende der EU-Beitrittsgespräche. “Wenn Erdogan das Referendum gewinnt, sollten wir die Beitrittsverhandlungen abbrechen”, sagte er dem “Handelsblatt”. Ziel der Reform sei der Aufbau einer autoritären Herrschaft, das sei mit den Werten der Europäischen Union nicht zu vereinbaren.

Fleckenstein sprach sich dafür aus, die Verhandlungen zu suspendieren: “Dann werden die Gespräche abgebrochen, können aber später wieder aufgenommen werden, wenn sich die Umstände in der Türkei ändern sollten.” Zudem würden solange auch keine EU-Gelder als Anpassungshilfen mehr fließen. “Die Tür wäre zu, aber nicht verschlossen”, sagte der Vize-Vorsitzende der sozialdemokratischen Fraktion im EU-Parlament.

Apr 12

Michael Ballhaus, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Michael Ballhaus, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Star-Kameramann Michael Ballhaus ist tot. Er sei in der Nacht zum Mittwoch nach kurzer Krankheit in seiner Berliner Wohnung verstorben, teilte seine Familie mit. Ballhaus, der im Jahr 1935 in Berlin geboren wurden, galt als einer der bedeutendsten Kameraleute des deutschen und internationalen Films und arbeitete unter anderem mit Rainer Werner Fassbinder, Martin Scorsese, Robert de Niro, Paul Newman oder Leonardo Di Caprio.

Er wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, darunter dem “Filmband in Gold” des Deutschen Filmpreises, dem Bambi und dem Goldenen Ehrenbären der Berlinale für sein Lebenswerk. “Michael Ballhaus war weit mehr als ein Kameramann”, so Thomas Rathnow, Verleger der Verlagsgruppe Random House und verantwortlich für die DVA, bei der Ballhaus` Autobiographie “Bilder im Kopf” erschienen war. “Er war ein Künstler, der in zahlreichen Filmen und in der Zusammenarbeit mit den besten Regisseuren unserer Zeit unvergessliche Bilder geschaffen hat. Und er war ein Gentleman, ein Mann mit Stil und Sinn für Ironie, feinsinnig, politisch engagiert und zu großer Freundlichkeit befähigt”, so Rathnow weiter. “Er besaß die seltene Gabe, das Glück, das ihm in seinem Leben zu Teil wurde, beruflich wie privat, als Geschenk anzunehmen und mit Freude zu teilen. Wir werden ihn sehr vermissen.”