preload
Aug 25

Lotto-Annahmestelle, dts Nachrichtenagentur
Foto: Lotto-Annahmestelle, dts Nachrichtenagentur

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – In der Samstags-Ausspielung von “6 aus 49″ des Deutschen Lotto- und Totoblocks wurden am Abend die Lottozahlen gezogen. Sie lauten 16, 17, 22, 25, 27 und 35. Die Zusatzzahl ist die 42, die Superzahl die 4. Der Gewinnzahlenblock im “Spiel77″ lautet 4496336. Im Spiel “Super 6″ wurde der Zahlenblock 011393 gezogen. Diese Angaben sind ohne Gewähr.

Der Deutsche Lotto- und Totoblock teilte mit, dass die Chance, sechs Richtige und die Superzahl zu tippen, bei etwa 1 zu 140 Millionen liege und warnte davor, dass Glücksspiel süchtig machen könne. In Deutschland wird etwa die Hälfte der Lotto-Umsätze als Gewinn an die Spieler ausgeschüttet. Durchschnittlich 7,5 Prozent gehen als Provision an die Annahmestellen, die Länder erhalten über die Lotteriesteuer 16,67 Prozent der Einnahmen. Weitere 23 Prozent sind für die Förderung von Kultur, Sport, Umwelt und Jugend zweckgebunden.

Aug 25

Fußball, dts Nachrichtenagentur
Foto: Fußball, dts Nachrichtenagentur

Frankfurt (dts Nachrichtenagentur) – Im Samstagabendspiel hat Eintracht Frankfurt einen Rückstand gedreht und Bayer 04 Leverkusen mit 2:1 besiegt. In der umkämpften und temporeichen Partie kamen beide Teams zu guten Chancen. Die Frankfurter verteidigten sehr hoch und ließen die Leverkusener Angreifer ein ums andere Mal ins Abseits laufen.

Den ersten Treffer erzielte dennoch die Werkself: Schürrle passt nach rechts zu Bellarabi, der aus elf Metern abzieht, aber an Eintracht-Keeper Trapp nicht vorbeikommt. Kießling stellt jedoch seinen Torriecher unter Beweis und staubt zum 1:0 ab. Im weiteren Verlauf hätte sich die Eintracht noch vor dem Pausentee den Ausgleich verdient gehabt, erzielte in den ersten 45 Minuten jedoch kein Tor. Nach dem Seitenwechsel intensivierten die Hausherren aus Frankfurt ihre Angriffsbemühungen und konnten in der 57. Minute ausgleichen. Oczipka hatte sich auf der linken Seite durchgesetzt und zu Inui gepasst. Der scheitert zwar an Bayer-Torhüter Leno, den zweiten Ball kann Aigner aber in die Maschen dreschen und so den 1:1-Ausgleich besorgen. Die Partie blieb auch im zweiten Durchgang temporeich, wobei Frankfurt leicht überlegen war. Nach mehreren aussichtsreichen Chancen für Frankfurt muss der Leverkusener Schlussmann in der 81. Minute erneut hinter sich greifen: Jung schickt Celozzi auf die Reise, der von der Grundlinie in den Strafraum der Werkself flankt. Dort schraubt sich Lanig mustergültig hoch und kann aus sechs Metern zum 2:1 einköpfen. Dem Team aus Leverkusen fiel in der Folge nicht mehr allzu viel ein, wodurch der Aufsteiger aus Frankfurt den ersten Dreier in seinem ersten Saisonspiel feiern kann. Die weiteren Ergebnisse: Borussia Mönchengladbach – 1899 Hoffenheim 2:1, FC Augsburg – Fortuna Düsseldorf 0:2, Hamburger SV – 1. FC Nürnberg 0:1, Greuther Fürth – FC Bayern München 0:3, SC Freiburg – FSV Mainz 05 1:1. Bereits am Freitag konnte der amtierende deutsche Meister Borussia Dortmund mit 2:1 gegen den SV Werder Bremen gewinnen. Am Sonntag komplettieren schließlich die Partien zwischen dem VfB Stuttgart und dem VfL Wolfsburg sowie zwischen Hannover 96 und Schalke 04 den ersten Spieltag der 50. Bundesligasaison.

Aug 25

Thomas Müller (FC Bayern München), Pressefoto Ulmer, dts Nachrichtenagentur
Foto: Thomas Müller (FC Bayern München), Pressefoto Ulmer, dts Nachrichtenagentur

Fürth (dts Nachrichtenagentur) – Thomas Müller hat sich nach dem 3:0-Auftakterfolg von Bayern München gegen Greuther Fürth, bei dem er selbst das zwischenzeitliche 1:0 erzielt hatte, glücklich gezeigt. “Wir sind glücklich, dass wir zum Auftakt gewonnen haben und alles andere ist uninteressant”, sagte der Bayern-Angreifer dem Bezahlsender Sky. Bayern-Sportchef Matthias Sammer sah seinerseits noch Verbesserungspotential im Spiel der Münchener.

“Wir haben in der zweiten Hälfte einige Dinge besser gemacht. Aber wir waren im Aufbauspiel noch nicht schnell genug”, so Sammer. Cheftrainer Jupp Heynckes sieht seine Mannschaft hingegen auf einem guten Weg. “Die Mannschaft brennt, sie ist hochmotiviert, wir alle arbeiten sehr gut”, lobte der Übungsleiter des deutschen Rekordmeisters.

Aug 25

Oliver Reck, dts Nachrichtenagentur
Foto: Oliver Reck, dts Nachrichtenagentur

Duisburg (dts Nachrichtenagentur) – Die erste Trainerentlassung der neuen Zweitligasaison ist perfekt: Der bislang punktlose Tabellenletzte MSV Duisburg hat sich am Samstagabend von Cheftrainer Oliver Reck sowie von Co-Trainer Uwe Schubert getrennt. Dies teilte der Verein auf seiner Internetseite mit. Kurz zuvor hatten die “Zebras” vor heimischer Kulisse mit 1:3 gegen Dynamo Dresden verloren.

Zwar hätten die beiden Trainer “den MSV in der vergangenen Saison erfolgreich zum Klassenerhalt geführt”, jedoch konnten sie jetzt leider nicht mehr an diese Erfolge anknüpfen, teilte der Verein mit. Das Training wird zunächst von MSV-Sportdirektor Ivica Grlic übernommen, eine Entscheidung über die Reck-Nachfolge werde “bis zum Spiel gegen den 1. FC Kaiserslautern fallen”, so der Zweitligist. Der 47-jährige Reck war seit Oktober 2011 Übungsleiter bei den Duisburgern.

Aug 25

Polizisten in New York, dts Nachrichtenagentur
Foto: Polizisten in New York, dts Nachrichtenagentur

New York (dts Nachrichtenagentur) – Bei der Schießerei vor dem Empire State Building, bei dem ein 58-jähriger Mann einen ehemaligen Arbeitskollegen erschossen hatte, sind alle neun verletzten Personen von Polizeikugeln getroffen worden. Dies erklärte der New Yorker Polizeichef Ray Kelly am Samstag vor Journalisten. Die Polizei habe eine Untersuchung in die Wege geleitet, um das Vorgehen der Ordnungshüter zu beurteilen, hieß es weiter.

Bei der Schießerei war der 58-Jährige am gestrigen Freitag von Polizeikugeln tödlich verletzt worden, nachdem er seinen ehemaligen Arbeitskollegen erschossen hatte. Der Schütze soll im Zuge eines Personalabbaus im vergangenen Jahr seinen Job verloren haben und bis zu seiner Tat am Freitag polizeilich nicht in Erscheinung getreten sein.

Aug 25

Polizeistreife im Einsatz, dts Nachrichtenagentur
Foto: Polizeistreife im Einsatz, dts Nachrichtenagentur

Lübeck (dts Nachrichtenagentur) – Ein 68-jähriger Mann hat am späten Freitagabend einen 14-jährigen Jungen in Lübeck schwer verletzt. Wie die örtliche Polizei am Samstag mitteilte, handelt es sich bei dem 68-Jährigen um den ehemaligen Lebensgefährten der Mutter des 14-Jährigen. Das Verhältnis zwischen dem Mann und dem Jugendlichen soll Polizeiangaben zufolge bereits seit Wochen angespannt gewesen sein.

Augenzeugen hatten in einer Fußgängerzone am späten Freitagabend eine Auseinandersetzung zwischen den Beiden beobachtet, in deren Folge der Jugendliche blutend zu Boden ging. Der 14-Jährige konnte sich in die nahe gelegene Wohnung seiner Mutter retten. Der ehemalige Lebensgefährte seiner Mutter hatte ihm mehrere schwere Verletzungen am Oberkörper zugefügt. Nach notärztlicher Erstversorgung musste der Jugendliche in ein Krankenhaus gebracht werden, wo er noch in der Nacht auf Samstag operiert werden musste. Es bestehe weiterhin Lebensgefahr, wie die Polizei hinzufügte. Die Ordnungshüter nahmen im Zuge ihrer Ermittlungen kurz nach dem Vorfall den 68-jährigen Mann in seiner Wohnung fest. Am Samstagnachmittag wurde der ehemalige Lebensgefährte der Mutter des 14-Jährigen der Haftrichterin vorgeführt. Diese erließ einen U-Haftbefehl, der auf versuchten Totschlag in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung lautet.

Aug 25

Angela Merkel, dts Nachrichtenagentur
Foto: Angela Merkel, dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die Bundesregierung will die europäische Integration vorantreiben: Die Staats- und Regierungschefs sollen nach den Plänen von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) noch in diesem Jahr einen Konvent beschließen, der ein neues rechtliches Fundament für die EU ausarbeitet. Das hat der europapolitische Berater Merkels, Nikolaus Meyer-Landrut, bei Gesprächen in Brüssel klar gemacht, wie das Nachrichten-Magazin “Der Spiegel” in seiner am Montag erscheinenden Ausgabe berichtet. Ein konkreter Termin für den Auftakt des Konvents soll demnach bei einem geplanten Gipfeltreffen im Dezember festgelegt werden.

Merkel drängt schon seit längerer Zeit darauf, den in der Euro-Gruppe beschlossenen Fiskalpakt um eine politische Union zu ergänzen. Dadurch könnte beispielsweise der Europäische Gerichtshof das Recht erhalten, die Haushalte der Mitgliedsländer zu überwachen und Defizitsünder zu bestrafen. In den meisten Mitgliedsstaaten stößt der deutsche Vorstoß indes auf wenig Gegenliebe: Bei einem Treffen der sogenannten Zukunftsgruppe, einem informellen Gesprächskreis von zehn EU-Außenministern, lehnte eine Mehrheit die Forderung von Bundesaußenminister Guido Westerwelle (FDP) nach einem Vertragskonvent ab. Andere Länder wie Irland wollen nicht das Risiko einer Volksabstimmung eingehen, die bei einem neuen Vertrag nötig wäre. Auch enge Partner wie Polen sind gegen den deutschen Vorstoß, weil sie gegenwärtig wenig Chancen für einen Kompromiss unter den 27 EU-Mitgliedern sehen.

Aug 25

Freiburg - Mainz am 25.08.2012, dts Nachrichtenagentur
Foto: Freiburg – Mainz am 25.08.2012, dts Nachrichtenagentur

Freiburg (dts Nachrichtenagentur) – Der SC Freiburg hat sich mit 1:1 vom FSV Mainz 05 getrennt. Die Breisgauer bleiben damit unter Trainer Christian Streich im Kalenderjahr 2012 vor heimischem Publikum ungeschlagen. Die Hausherren fanden besser in die Partie, die Mainzer suchten in den ersten Minuten ihren Spielrhythmus und übernahmen nach gut zehn Minuten sukzessive das Kommando.

Der SC konnte lediglich durch Standardsituationen für Gefahr vor dem FSV-Kasten sorgen. Mit einem torlosen Remis ging es in die Kabinen. Nach dem Seitenwechsel intensivierten die Gastgeber ihre Angriffsbemühungen und wurden in der 49. Minute für ihren Einsatz belohnt: Guedé spielt den Ball aus dem Mittelfeld steil auf Kruse, der vor der Saison zum SC gewechselt war. Der Neuzugang lässt den Mainzer Kirchhoff stehen und rennt alleine auf FSV-Keeper Wetklo zu. Bei dem platzierten Schuss aus gut 15 Metern hat dieser keine Chance und kann den Treffer zur 1:0-Führung nicht verhindern. Nach der Führung war der SC bis zur 64. Minute das spielbestimmende Team. Dann kam der FSV: Müller versucht mit viel Geschwindigkeit an Schuster vorbeizukommen. Dieser holt den Mittelfeldspieler von den Beinen, der Unparteiische zeigt ohne zu zögern auf den Punkt. Den folgenden Strafstoß verwandelt der Österreicher Ivanschitz sicher zum 1:1-Ausgleich für die Gäste. Die Freiburger versuchten eine direkte Antwort, Kruse köpft in der 68. Minute jedoch knapp am Tor vorbei. Im weiteren Verlauf versuchte Freiburg alles, um erneut in Führung zu gehen, musste sich jedoch nach 90 Minuten mit einem 1:1 zufrieden geben. Die weiteren Ergebnisse: Borussia Mönchengladbach – 1899 Hoffenheim 2:1, FC Augsburg – Fortuna Düsseldorf 0:2, Hamburger SV – 1. FC Nürnberg 0:1, Greuther Fürth – FC Bayern München 0:3. Bereits am Freitag konnte der amtierende deutsche Meister Borussia Dortmund mit 2:1 gegen den SV Werder Bremen gewinnen. Am Samstagabend kommt es zur Partie zwischen Eintracht Frankfurt und Bayer 04 Leverkusen. Am Sonntag komplettieren schließlich die Partien zwischen dem VfB Stuttgart und dem VfL Wolfsburg sowie zwischen Hannover 96 und Schalke 04 den ersten Spieltag der 50. Bundesligasaison.

Aug 25

Lance Armstrong, dts Nachrichtenagentur
Foto: Lance Armstrong, dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Nach dem Sturz des Radprofis Lance Armstrong wegen Dopings ist eine Diskussion über die Aberkennung seiner sieben Titel bei der Tour de France entbrannt. “Ich würde ihn disqualifizieren, wäre aber dafür, dass als Symbol für die dopingverseuchte Zeit auch niemand als Sieger nachrückt. Es geht da ja auch um Fahrer, die selbst ins Zwielicht geraten sind”, sagte Rudolf Scharping, Präsident des Bundes Deutscher Radfahrer und ehemaliger SPD-Chef, der “Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung”.

In den Jahren 2000, 2001 und 2003 hatte Jan Ullrich den zweiten Platz hinter Armstrong belegt, 2004 war es Andreas Klöden. Die US-Anti-Doping-Agentur Usada hatte Armstrong am Freitag mit einer lebenslangen Sperre belegt. Zuvor hatte der siebenmalige Sieger der Tour de France, der seine Karriere vor knapp einem Jahr beendet hatte, den Rechtsstreit mit der Usada wegen anhaltender Dopingvorwürfe aufgegeben.

Aug 25

Tokio (dts Nachrichtenagentur) – In Japan hat sich am Samstag ein Erdbeben mittlerer Stärke ereignet. Geologen gaben einen Wert von 6,0 auf der Magnituden-Skala an. Diese Werte werden oft später korrigiert.

Das Beben ereignete sich um 16.06 Uhr deutscher Zeit auf der zweitgrößten japanischen Insel Hokkaido in rund zehn Kilometern Tiefe. Berichte über Schäden oder Opfer lagen zunächst nicht vor. Beben dieser Stärke können regelmäßig im Umkreis von bis zu 70 Kilometern Schäden anrichten.