preload
Aug 01

London (dts Nachrichtenagentur) – Bei den Olympischen Spielen in London hat der Unterhachinger Turner Marcel Nguyen die Silbermedaille im Mehrkampf gewonnen. Der zweimalige Barren-Europameister wurde hinter dem Japaner Kohei Uchimura und vor dem Amerikaner Danell Leyva Zweiter.

Aug 01

Wald, dts Nachrichtenagentur
Foto: Wald, dts Nachrichtenagentur

Moskau (dts Nachrichtenagentur) – In Russland ist ein Harvard-Mitarbeiter gerettet wurden, nachdem er fünf Tage in einem Wald umher irrte. Wie ein Sprecher der russischen Polizei mitteilte, liege “nach vorläufigen Informationen kein Verbrechen gegen den jungen Mann vor, er hat sich einfach verirrt.” Nachdem die Mutter des 28-Jährigen ihren Sohn am Freitagabend als vermisst meldete, begann die Polizei am Montag nach ihm zu suchen.

Doch nur sein geparktes und verschlossenes Auto wurde am Straßenrand einer Autobahn gefunden. Seine persönlichen Sachen waren unberührt, auch gab es keine Anzeichen eines Kampfes. Die Beamten vermuteten einen Mordfall. Als schließlich Bewohner eines Dorfes aufgrund einer umher schleichenden verdächtigen Person die Polizei alarmierte, konnte der wissenschaftliche Mitarbeiter gerettet werden. Er bekam medizinische und psychologische Unterstützung.

Aug 01

Jessica Simpson, Sony / Brett Ratner,  Text: dts Nachrichtenagentur
Foto: Jessica Simpson, Sony / Brett Ratner, Text: dts Nachrichtenagentur

Los Angeles (dts Nachrichtenagentur) – Die US-Schauspielerin Jessica Simpson wird beim Abnehmen von ihrer Familie und von Freunden unterstützt. “Jessicas Mutter Tina Simpson, ihr Assistent und Leute von ihrem Fashion-Label haben sich bei Weight Wtachers angemeldet”, sagte ein Bekannter der 32-Jährigen auf radaronline.com. “Jess hat jeden angeworben, damit sie es versuchen können und abnehmen.”

Ihr Geburtstag am 10. Juli sei der letzte Tag gewesen, wo sie sich nochmal “vollgestopft” hat. “Das ganze frittierte und ungesunde Essen hat sie zum letzten Mal gegessen. Ihr ist es nun so wichtig Gewicht zu verlieren und sich gesund zu ernähren.” Simpson hat vor drei Monaten ihr erstes Kind bekommen und hat daraufhin einen Vertrag mit Weight Watchers geschlossen, dass sie für das Unternehmen wirbt und das Schwangerschaftsgewicht verliert.

Aug 01

Podgorica (dts Nachrichtenagentur) – In Montenegro sind rund 400 Handgranaten von mehreren Tauchern auf dem Grund des Flusses Zeta gefunden wurden. Das berichtete die serbische Agentur Tanjug am Mittwoch. Anwohner aus Rogami, einem Dorf in der Nähe der Hauptstadt Podgorica, sollen zuvor die Polizei in Kenntnis gesetzt haben, dass sie am Fluss in Strandnähe Gegenstände entdeckten.

Diese hätten ausgesehen wie Minen. Als Sachverständiger für Sprengungen eintrafen, stellten diese fest, dass es sich um Handgranaten mit einer Sprengkraft von rund zwei Tonnen TNT aus dem Zweiten Weltkrieg handle. Knapp 80 Prozent der gefundenen Munition seien noch intakt und deshalb lebensgefährlich, hieß es. Die Taucher untersuchen den Fluss noch weiter, da es noch mehr Sprengkörper auf dem Grund gebe.

Aug 01

Lotto-Spieler, dts Nachrichtenagentur
Foto: Lotto-Spieler, dts Nachrichtenagentur

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – In der Mittwochs-Ausspielung von “6 aus 49″ des Deutschen Lotto- und Totoblocks wurden am Abend die Lottozahlen gezogen. Sie lauten 19, 26, 32, 41, 43, 44. Die Zusatzzahl ist die 3, die Superzahl die 0. Der Gewinnzahlenblock im “Spiel77″ lautet 9786531. Im Spiel “Super 6″ wurde der Zahlenblock 753673 gezogen. Diese Angaben sind ohne Gewähr.

Der Deutsche Lotto- und Totoblock teilte mit, dass die Chance, sechs Richtige und die Superzahl zu tippen, bei etwa 1 zu 140 Millionen liege und warnte davor, dass Glücksspiel süchtig machen könne. In Deutschland wird das populäre Zahlenlotto “6 aus 49″ seit 1955 gespielt. Die am seltensten gezogene Zahl war dabei die 13, die häufigste die 49.

Aug 01

Mainz (dts Nachrichtenagentur) – Der Ministerpräsident von Rheinland-Pfalz, Kurt Beck, hat einen Rücktritt aufgrund von Fehlern bei der Pleite des Nürburgrings abgelehnt. Medienberichten zufolge hatte die CDU-Landtagsfraktionschefin Julia Klöckner bei einer Sondersitzung am Mittwoch einen Rücktritt nahegelegt und mit einem Misstrauensvotum gedroht. Bereits am Dienstag sagte sie, dass die “Werte des Landes am Nürburgring vernichtet” worden seien.

Der Ausbau der Rennstrecke in der Eifel für 330 Millionen Euro zu einem Freizeitpark sei laut Klöckner ein “in Beton gegossener Wahnsinn”. Beck entschuldigte sich daraufhin für die Fehler, die beim Ausbau der Strecke gemacht wurden. “Es tut mir mehr als nur leid, dass wir das damals nicht anders beurteilt haben.” Die EU-Kommission hatte eine Rettungsbeihilfe von 13 Millionen Euro abgelehnt, wodurch sich die Insolvenz nicht mehr abwenden ließ.

Aug 01

Offenbach (dts Nachrichtenagentur) – Heute scheint bis zum Abend verbreitet die Sonne von einem wolkenlosen oder nur locker bewölkten Himmel. In Alpennähe sind vereinzelte Gewitter nicht ausgeschlossen, meist bleibt es aber auch dort trocken. Die Abendtemperatur liegt zwischen 25 und 31 Grad, Richtung Küste etwas darunter.

Es weht ein schwacher bis mäßiger, mitunter leicht böig auflebender Süd- bis Ostwind. Am Abend und in der Nacht zum Donnerstag kommt es von Westen her zu schauerartigen Regenfällen und Gewittern, die zum Teil kräftig ausfallen können. Nach Osten hin ist der Himmel noch größtenteils wolkenarm. Die Tiefsttemperatur liegt zwischen 20 und 13 Grad. Am Donnerstag ziehen Schauer und Gewitter von Westen her allmählich in die östlichen Landesteile, wo anfangs noch vielfach die Sonne scheint. Zum Teil können die Gewitter kräftig ausfallen, begleitet von Starkregen, Hagel und/oder Sturmböen. Auch unwetterartige Entwicklungen sind möglich. Nach Westen hin stellt sich wechselnde Bewölkung mit einzelnen, teil gewittrigen Schauern ein. Die Höchsttemperatur liegt im Westen und Nordwesten zwischen 22 und 27 Grad, sonst zwischen 25 und 30 Grad, zwischen Lausitz und Niederbayern stellenweise auch noch darüber. Abgesehen von Gewitterböen weht der Wind meist schwach bis mäßig, wobei er von Südost bis Süd auf westliche Richtungen dreht. In der Nacht zum Freitag sind im Osten und Süden weitere Schauer oder Gewitter zu erwarten, während von Nordwesten die Niederschlagsneigung nachlässt und es gebietsweise aufklart. Die Temperatur geht auf 19 bis 12 Grad zurück, wobei es im Westen und Nordwesten am frischesten wird. Am Freitag kommt es im Süden und Osten zu weiteren schauerartigen Regenfällen und teils starken Gewittern, die lokal auch unwetterartig ausfallen können. Sonst ist es wechselnd wolkig mit einzelnen, teils gewittrigen Schauern, die im Nordwesten häufiger auftreten als nach Südwesten hin. Die Temperatur steigt auf 23 bis 29 Grad, dort, wo es häufiger regnet, zum Teil nur auf Werte um 20 Grad. Gebietsweise ist es schwül. Abgesehen von Gewitterböen weht der Wind meist schwach aus überwiegend westlicher Richtung. In der Nacht zu Sonnabend lässt die Schauer- und Gewitterneigung nach, gebietsweise klart es auf. Die Tiefstwerte liegen zwischen 18 und 12 Grad.

Aug 01

Senioren, dts Nachrichtenagentur
Foto: Senioren, dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der Rentenbeitrag kann wegen der günstigen Konjunkturentwicklung im nächsten Jahr vermutlich noch stärker sinken als bislang geplant. Statt von 19,6 auf 19 Prozent sei eine Senkung auf 18,9 Prozent zum 1. Januar möglich, erfuhr das “Handelsblatt” (Donnerstagausgabe) aus Rentenversicherungskreisen. Damit würde ausgerechnet im Bundestagswahljahr der Beitragssatz erstmals seit 1995 die Schwelle von 19 Prozent unterschreiten.

Für Arbeitnehmer und Arbeitgeber bedeutete dies eine zusätzliche Entlastung von insgesamt eine Milliarde Euro Grund für die Korrektur ist die positive Entwicklung bei den Beitragseinnahmen. Im Juni verbuchte die Rentenversicherung ein Plus bei den Pflichtbeiträgen gegenüber dem Vorjahr um 3,9 Prozent auf 14,9 Milliarden Euro. Damit besteht die Chance, dass die Rücklagen der Rentenversicherung zum Jahresende die zuletzt erwarteten 28,8 Milliarden Euro oder 1,7 Monatsausgaben noch übertreffen werden. Ab 1,5 Monatsausgaben muss der Rentenbeitrag zwingend gesenkt werde In jedem Fall werden die Rücklagen im Dezember höher sein als je zuvor in der Geschichte der umlagefinanzierten Rentenversicherung. Ähnlich hoch waren sie mit umgerechnet 25 Milliarden Euro nur im Jahr 1992.

Aug 01

Händler an der Frankfurter Börse, Deutsche Börse,  Text: dts Nachrichtenagentur
Foto: Händler an der Frankfurter Börse, Deutsche Börse, Text: dts Nachrichtenagentur

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – An der Frankfurter Aktienbörse sind am Mittwoch am Ende überwiegend Kursverluste zu verzeichnen gewesen. Der elektronische Xetra-Handel endete mit einem DAX-Stand von 6.754,46 Punkten, das sind 0,26 Prozent weniger als am Vortagesschluss. Am besten lief es unter anderem für die Papiere von Heidelbergcement, Henkel und Metro.

Die größten Kursverluste gab es hingegen mit Abstand für Infineon und BMW, gefolgt unter anderem von Deutscher Bank und Daimler.

Aug 01

Volkswagen-Werk, dts Nachrichtenagentur
Foto: Volkswagen-Werk, dts Nachrichtenagentur

Wolfsburg (dts Nachrichtenagentur) – Die Schaffung des Integrierten Automobilkonzerns von Volkswagen und Porsche ist nach Angaben des Unternehmens “wie geplant abgeschlossen worden”. “Der Weg ist nun endgültig frei für eine gute gemeinsame Zukunft. Durch die noch engere Zusammenarbeit werden wir Volkswagen und Porsche deutlich stärken und die Produktpalette des Konzerns mit faszinierenden neuen Fahrzeugen weiter ausbauen”, sagte Volkswagen-Chef Martin Winterkorn.

Nach der gemeinsam von der Volkswagen Aktiengesellschaft und der Porsche Automobil Holding SE (Porsche SE) erarbeiteten Struktur hat die Porsche SE ihre indirekt gehaltene 50,1-prozentige Beteiligung an der Porsche AG am Mittwoch in die Volkswagen Aktiengesellschaft eingebracht. Volkswagen hält damit über eine Zwischenholding 100 Prozent der Anteile an der Porsche AG. Die Aktien- und Barleistung von rund 4,49 Milliarden Euro basiert auf dem in der 2009 abgeschlossenen Grundlagenvereinbarung fixierten Eigenkapitalwert in Höhe von 3,88 Milliarden Euro für die restlichen Anteile an der Porsche AG und beinhaltet darüber hinaus verschiedene Ausgleichsposten. Unter anderem werden der Porsche SE entgehende Dividendenzahlungen aus ihrem mittelbaren Anteil an der Porsche AG sowie die Hälfte des Barwerts der durch die beschleunigte Integration realisierbaren Nettosynergien vergütet, die sich auf insgesamt rund 320 Millionen Euro belaufen. “Volkswagen wird die einzigartige Marke Porsche im Rahmen unserer Mehrmarkenstrategie und des bewährten dezentralen Führungsstils erfolgreich weiterentwickeln. Damit behält Porsche – genau wie alle anderen Konzernmarken – seine ureigene Identität und seine operative Eigenständigkeit”, so Winterkorn.