preload
Jun 20

Smartphone-Nutzerin, dts Nachrichtenagentur
Foto: Smartphone-Nutzerin, dts Nachrichtenagentur

Hamburg (dts Nachrichtenagentur) – Die App des Internetangebots der Tagesschau ist am Mittwoch beim Grimme Online Award mit dem Publikumspreis ausgezeichnet worden. Die Nutzer hatten die App aus 26 nominierten Netzangeboten ausgewählt. “Danke an das Publikum für diese Anerkennung. Die Tagesschau-App ermöglicht eine komfortable und nutzerfreundliche Wiedergabe der Inhalte von Tagesschau.de. Smartphone-Nutzer können mit wenigen Klicks auf die immer verlässlichen Nachrichten der Tagesschau zugreifen – das ist gerade für junge Leute ein wichtiger Verbreitungsweg”, sagte Lutz Marmor, Intendant des für die Tagesschau verantwortlichen NDR. Die App wurde mittlerweile circa vier Millionen Mal heruntergeladen.

Mit dem Grimme Online Award werden seit 2001 vom Grimme-Institut qualitativ hochwertige Online-Angebote ausgezeichnet.

Jun 20

Frank-Walter Steinmeier, dts Nachrichtenagentur
Foto: Frank-Walter Steinmeier, dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Kurz vor den Gesprächen von Bundesregierung und Opposition über die Ratifizierung des EU-Fiskalpakts hat sich SPD-Fraktionschef Frank-Walter Steinmeier zuversichtlich geäußert. “Wenn wir morgen zu verbindlichen Vereinbarungen kommen, dann kommen wir einem gemeinsamen Beschluss des Bundestags ein gutes Stück näher”, sagte er dem “Handelsblatt” (Donnerstagausgabe). Gestritten werde nicht über die Notwendigkeit von Konsolidierung, betonte Steinmeier.

Auch die SPD sei für die Reduzierung von Neuverschuldung, “weil Staaten sonst immer stärker zum Spielball der Finanzmärkte werden.” Gestritten werde darüber, wie Konsolidierung erreichbar sei. Bei der Finanztransaktionssteuer habe sich die Regierung entscheidend bewegt. “Im Übrigen erwarte ich, dass die Regierung ihre Fundamentalopposition beim Schuldentilgungsfonds aufgibt und zumindest bereit ist, darüber mit ihren europäischen Partnern ernsthaft zu diskutieren”, sagte Steinmeier. Eine Strategie, mit der auch die Märkte zu beruhigen sind, müsse eine kurzfristige Intervention und den langfristigen Wiederaufbau von Vertrauen umfassen, so Steinmeier. “Bei der Diskussion um Eurobonds wird von Merkel doch ein Popanz aufgebaut”, monierte der SPD-Politiker. Zur Bewältigung der Krise gehöre auch eine Lösung, wie mit den aufgelaufenen Altschulden in Europa umgegangen werden solle. “Wer aber permanent solche Alternativen mit Tabus belegt, leistet keinen Beitrag zur Lösung”, kritisierte Steinmeier die Kanzlerin.

Jun 20

Euroscheine, dts Nachrichtenagentur
Foto: Euroscheine, dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der Leiter der Konjunkturabteilung im Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (DIW), Christian Dreger, hat die Politik zu einem Umdenken in der Bewältigung der Euro-Schuldenkrise aufgefordert. “Von der Politik sind bisher nur wenig überzeugende Ansätze zur Lösung der Schuldenkrise präsentiert worden. So sind die Wachstumsimpulse von konsolidierten Staatsfinanzen erst in der längeren Frist zu erwarten”, sagte Dreger “Handelsblatt-Online”.

Kurzfristig dominierten die “negativen Effekte, die mit erheblichen realwirtschaftlichen Verwerfungen einhergehen können”. Außerdem würden viele Jahre benötigt, um konsolidierte Staatsfinanzen zu erreichen. Dies sei aber nicht ständig gegen den Widerstand breiter Teile der Bevölkerung vor allem in den Krisenländern machbar. Dreger fordert daher eine “abgestimmte Strategie” im Euro-Raum, die verstärkt von Maßnahmen zur kurzfristigen Ankurbelung des Wirtschaftswachstums begleitet werden sollten. “Dazu gehört unter anderem eine Umlenkung von Strukturfonds-Mittel auf wachstumsrelevante Bereiche oder ein leichterer Zugang zu Krediten für Unternehmen in den Südländern”, sagte der DIW-Ökonom. Nach Ansicht Dregers sollte insbesondere Deutschland bei der Lösung der Schuldenkrise in der Euro-Zone mehr Einsatz zeigen. “Deutschland sollte aktiv die Rolle einer Wachstumslokomotive für den Euro-Raum übernehmen und über eine steigende Nachfrage nach Importen zu einer wirtschaftlichen Stabilisierung in den Partnerstaaten beitragen”, sagte er. Zwar weise die aktuelle konjunkturelle Entwicklung in Deutschland in diese Richtung, weil der Konsum durch kräftige Lohnerhöhungen unterstützt werde. “Allerdings kann die Wirtschaftspolitik dazu beitragen, die derzeit noch gute Konjunktur weiter zu festigen, auch wenn dies eine langsamere Konsolidierung der Staatsfinanzen bedeutet.” Dreger wies in diesem Zusammenhang auf die Konjunkturerwartungen deutscher Finanzexperten hin, die im Juni laut dem Indikator des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) so stark eingebrochen sind wie seit Oktober 1998 nicht mehr. Er unterstrich zugleich, dass auch Deutschland von der Krise erfasst werden könnte, sofern man jetzt nicht gegensteuere. Der Rückgang im Index spiegle die aktuell hohe Unsicherheit in den Märkten. “Zu den fundamentalen Ursachen der Unsicherheit zählen nicht nur die kritische Lage des spanischen Bankensektors und die tiefe Krise in Griechenland, sondern auch zunehmend Sorgen um die deutsche Konjunktur, die sich nicht dauerhaft vom übrigen Euro-Raum abkoppeln kann”, betonte der Ökonom. Auch nach Einschätzung des Konjunkturchefs des Münchner Ifo-Instituts, Kai Carstensen, ist die aus der Euro-Krise resultierende Unsicherheit derzeit groß und belaste auch die deutsche Konjunktur. So sei das Ifo-Geschäftsklima im Mai deutlich gesunken. “Dies deutet auf eine Konjunkturdelle im Sommerhalbjahr hin”, sagte Carstensen. “Für Deutschland kommt es jetzt darauf an, seine Funktion als Stabilitätsanker des Euroraums zu verteidigen.”

Jun 20

Bagdad (dts Nachrichtenagentur) – Bei einem Selbstmordanschlag im Osten Afghanistans sind mindestens 17 Menschen getötet sowie 37 weitere verletzt worden. Unter den Opfern der Explosion auf einem Markt befinden sich nach Angaben eines NATO-Sprechers auch ISAF-Soldaten, wobei der Sprecher nicht mitteilte, ob es sich um Tote oder Verletzte handelt. Der Anschlag galt dem Sprecher zufolge einer Patrouille der NATO und afghanischen Sicherheitskräften.

Der Attentäter habe auf einem Motorrad seinen Sprengsatz in unmittelbarer Nähe eines gepanzerten Fahrzeugs gezündet. Obwohl sich bislang niemand zu dem Anschlag bekannt hat, machte das afghanische Innenministerium die radikalislamischen Taliban für diesen verantwortlich.

Jun 20

Beyoncé Knowles, Sony/Peter Lindbergh,  Text: dts Nachrichtenagentur
Foto: Beyoncé Knowles, Sony/Peter Lindbergh, Text: dts Nachrichtenagentur

Los Angeles (dts Nachrichtenagentur) – Die US-Sängerin Beyoncé Knowles hat ihrem Ehemann Jay-Z einen Privatjet zum Vatertag geschenkt. “Beyoncé dachte sich, dass es perfekt sei, um zu zeigen, was für ein toller Vater er ist”, sagte ein Freund des Paares dem “Daily Star”. Das rund 20 Millionen Euro teure Flugzeug verfügt laut dem Insider über ein cremefarbenes Wohnzimmer, eine Küche, ein Schlafzimmer und zwei Badezimmer.

“Beyoncé hat ein größeres Flugzeug gekauft, in dem bis zu 15 Passagiere Platz finden, damit sie Ausflüge mit der ganzen Familie machen können”, so der Freund der beiden Musiker, die im Januar zum ersten Mal Eltern wurden, weiter. Knowles hatte Jay-Z im April 2008 das Ja-Wort gegeben, nachdem sie sechs Jahre mit ihm zusammen gewesen war.

Jun 20

US-Dollar, dts Nachrichtenagentur
Foto: US-Dollar, dts Nachrichtenagentur

Washington (dts Nachrichtenagentur) – Die US-Notenbank Federal Reserve (Fed) hat am Mittwoch eine Verlängerung ihrer in diesem Monat auslaufenden “Operation Twist” bekanntgegeben und versucht so, die US-Wirtschaft mit zusätzlichen 267 Milliarden US-Dollar zu stützen. Im Rahmen der bis zum Ende des Jahres verlängerten “Operation Twist” wird sich die US-Notenbank von kurzfristigen US-Schuldtiteln trennen und mit dem so zur Verfügung stehenden Kapital langfristige US-Staatsanleihen kaufen. Dadurch verspricht sich Fed-Chef Ben Bernanke, dass die Zinsen für die langfristigen Papiere weiter sinken.

Bereits im September 2011 hatte die Fed einen derartigen Anleihentausch gestartet, damals mit einem Volumen von 400 Milliarden US-Dollar. Den Leitzins beließen die Notenbanker wie erwartet bei einer Spanne von null bis 0,25 Prozent und damit auf einem sehr niedrigen Niveau. An der Niedrigzins-Politik will die US-Notenbank bis mindestens Ende 2014 festhalten. Einige Investoren hatten im Vorfeld darauf gehofft, dass die Fed ein neues Programm zum Ankauf von Staatsanleihen auflegt, um die anhaltende Konjunkturschwäche der USA zu bekämpfen.

Jun 20

Lotto-Spieler, dts Nachrichtenagentur
Foto: Lotto-Spieler, dts Nachrichtenagentur

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – In der Mittwochs-Ausspielung von “6 aus 49″ des Deutschen Lotto- und Totoblocks wurden am Abend die Lottozahlen gezogen. Sie lauten 3, 6, 17, 22, 24 und 28. Die Zusatzzahl ist die 16, die Superzahl die 0. Der Gewinnzahlenblock im “Spiel77″ lautet 9806162. Im Spiel “Super 6″ wurde der Zahlenblock 635007 gezogen. Diese Angaben sind ohne Gewähr.

Der Deutsche Lotto- und Totoblock teilte mit, dass die Chance, sechs Richtige und die Superzahl zu tippen, bei etwa 1 zu 140 Millionen liege und warnte davor, dass Glücksspiel süchtig machen könne.

Jun 20

Deutsche Bank-Logo, dts Nachrichtenagentur
Foto: Deutsche Bank-Logo, dts Nachrichtenagentur

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Die Deutsche Bank hat die exklusiven Verhandlungen mit Guggenheim Partners über einen möglichen Verkauf von RREEF, ihrem globalen Vermögensverwaltungsgeschäft für alternative Anlagen, beendet. Beide Parteien hätten kein Einvernehmen über die Konditionen für den Verkauf des Geschäfts erzielt und seien übereingekommen, die exklusiven Verhandlungen einzustellen, hieß es in einer Mitteilung am Mittwoch. Die Bank kündigte an, dass die strategische Überprüfung ihres weltweiten Geschäftsbereichs Asset Management, die im November 2011 bekannt gegeben wurde, beendet sei.

Erst im September soll über die weitere Entwicklung in ihrem Geschäftsbereich Asset & Wealth Management berichtet werden, wenn die langfristige Strategie für die Gesamtbank kommuniziert wird.

Jun 20

Angela Merkel, dts Nachrichtenagentur
Foto: Angela Merkel, dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat dem neuen griechischen Ministerpräsidenten Antonis Samaras telefonisch zur Übernahme seines Amtes gratuliert. Dies teilte Regierungssprecher Steffen Seibert am Mittwoch in Berlin mit. Merkel habe Samaras demnach “für die schwierige Arbeit, die vor ihm liegt, Glück und Erfolg gewünscht”.

Weiterhin hoffe die Kanzlerin auf eine gute Zusammenarbeit mit Ministerpräsident Samaras und seiner Regierung und habe ihn zu einem Besuch nach Berlin eingeladen, teilte Regierungssprecher Seibert mit. Der Chef der konservativen Nea Dimokratia war am Mittwoch vereidigt worden und hatte im Anschluss daran erklärt, dass seine Regierung alles tun werde, um Griechenland schnellstmöglich aus der Krise zu führen.

Jun 20

Mats Hummels (Deutsche Nationalmannschaft), Pressefoto Ulmer, dts Nachrichtenagentur
Foto: Mats Hummels (Deutsche Nationalmannschaft), Pressefoto Ulmer, dts Nachrichtenagentur

Danzig (dts Nachrichtenagentur) – Innenverteidiger Mats Hummels hat für das EM-Viertelfinale gegen Griechenland vollen Einsatz versprochen. “Wir werden alles raushauen, was geht”, sagte Hummels im Interview mit “DFB-TV”. Die Fans werden eine “deutsche Mannschaft sehen, die alles dafür gibt, in das Halbfinale einzuziehen”, so der Spieler von Borussia Dortmund weiter.

Der 23-jährige Innenverteidiger, der an der Seite von Holger Badstuber alle drei Vorrundenspiele bestritten hatte, betonte zudem, dass die DFB-Elf von den Ergebnissen her bereits bei 100 Prozent sei. Spielerisch gebe es hingegen noch ein paar Prozent, die man herauskitzeln könne, so Hummels. Das Team von Trainer Joachim Löw trifft am Freitag auf die griechische Nationalmannscht. Anstoß ist um 20.45 Uhr.