preload
Mai 05

„Es war einmal…“

Die Schülerinnen und Schüler der Evangelischen Dietrich-Bonhoeffer-Schule in Pulheim haben in den zurückliegenden Wochen fleißig gebastelt. Unter Anleitung ihrer Lehrerin Bärbel Zippenpfennig haben sie ihrer Fantasie freien Lauf gelassen und bunte Märchenkisten erstellt. Die fertigen Werke sind aktuell in der Stadtbücherei in Pulheim unter der Überschrift „Es war einmal…“ in einer Vitrine ausgestellt und können von den Besucherinnen und Besuchern betrachtet werden. In umfunktionierten Schuhkartons oder Postpaketen, die als Märchenkisten dienen, sind Szenen aus Märchen wie Die Sieben Zwerge, Frau Holle, Hänsel und Gretel, Rotkäppchen oder Der gestiefelte Kater zu sehen. Die Jungen und Mädchen haben die Landschaften, Häuser, Menschen, Tiere und andere Dinge entweder gemalt oder ausgeschnitten und aufgeklebt.

Vitrine Bü 04 15 004

Apr 29

Eine Haushaltsbroschüre mit aktuellen Daten und Fakten über die Finanzsituation der Stadt Pulheim in den Jahren 2015 und 2016 ist ab sofort an der Information im Rathaus erhältlich. Im Internet ist sie unter den Menüpunkten „Rat und Verwaltung“ und „Haushalt/ Steuern/ Gebühren“ zu finden. Die 30 Seiten starke Broschüre beschreibt die Produkte und Finanzen der Stadt. Sie gibt Auskunft über statistische Daten und einen Überblick über wichtige Steuer- und Gebührensätze. Außerdem stellt sie unter der Überschrift „Produkte“ all das vor, was die Stadt Pulheim für ihre Bürgerinnen und Bürger z.B. in den Bereichen Kultur, Hoch- und Tiefbau, Öffentlicher Personen Nahverkehr usw. tut. Schließlich werden zahlreiche Begriffe aus dem Finanzbereich erläutert. Weitere Informationen erteilt das Amt für Stadtfinanzen, Telefon: 02238 – 808 204.

Apr 29

Eltern und Erziehungsberechtigte von vierjährigen Kindern sind zu einer Informationsveranstaltung zu vorschulischen Fördermöglichkeiten eingeladen.
Termin ist Donnerstag, 07. Mai, 20 Uhr, im Foyer des Geschwister-Scholl-Gymnasiums, Hackenbroicher Straße 66b, in Pulheim.
In der Veranstaltung werden frühzeitige Fördermöglichkeiten dargestellt und die Bildungsaufträge von Kindertageseinrichtungen und Grundschulen erläutert. Außerdem werden allgemeine Informationen zur Einschulung, Sprachstandfeststellung, Ganztag und Inklusion gegeben.
Nach einer kurzen Begrüßung und allgemeinen Informationen zum Ablauf der Veranstaltung durch das Schulverwaltungsamt stehen Fachkräfte aus den verschiedenen Bereichen sowie die Leitungen der Kindertageseinrichtungen und der Grundschulen an verschiedenen Informationsständen Rede und Antwort. Darüber hinaus sind Einzelgespräche mit den Leitungen der Kindertageseinrichtungen oder der Grundschulen möglich.

Apr 29

Die Fußballkicker der Stadtverwaltung Pulheim haben beim eigenen Turnier in der Sporthalle in Brauweiler den begehrten Siegerpokal erkämpft. Das Finale wurde nach einem 0:0 durch Siebenmeterschießen entschieden. Am Ende siegten die Gastgeber gegen die Volksbank Erft mit 3:2.
Das Spiel um Platz 3 gewann nach einer spannenden Vorrunde und umkämpften Halbfinalspielen die Rhein-Erft-Kreis-Polizei gegen die Red Diamonds ebenfalls im Siebenmeterschießen. Die Polizei entschied das Duell mit 2:1 Toren für sich.
Starke Teams waren vertreten. Die Städte Köln, Bergheim und Dormagen waren mit ihren Rathauskickern angereist. Die Polizei des Rhein-Erft-Kreises und die Volksbank Erft waren ebenfalls dabei. Der FC Hobbykicker und die Red Diamonds vervollständigten das Teilnehmerfeld. Die überaus fairen Spiele wurden durch Schiedsrichter Kurt Langer souverän geleitet.
Bei der Siegerehrung bedankte sich Bürgermeister Frank Keppeler bei den Organisatoren, beim Schiedsrichter und bei allen teilnehmenden Mannschaften.
In der Cafeteria wurde der Erfolg gebührend gefeiert.

Das siegreiche Pulheimer Team

Das siegreiche Pulheimer Team

Apr 27

n der Nacht von Donnerstag auf Freitag, 23./ 24. April, ist in einem Pflanzstreifen in der Brüngesrather Straße in Sinnersdorf von unbekannten Tätern eine Hainbuche offenbar mit einer Axt gefällt worden. Als die Tat entdeckt worden ist, lag die Krone auf dem Weg. Ein anderer groß gewachsener Baum hinter dem Abzweig zu einem Feldweg ist stark beschädigt worden. Zwei Schilder mit Hinweisen auf den Naturlehrpfad sind zerstört worden.
Der Landesbetrieb Straßenbau NRW als zuständige Behörde wird bei der Polizei Anzeige erstatten. Wer etwas beobachtet hat und Hinweise über den oder die Täter geben kann, wendet sich bitte an die Polizei.
BruengesratherStr

Apr 26

Unter der Überschrift „Hilfe zur Selbsthilfe“ initiieren ehrenamtliche Helferinnen und Helfer in der Stadt Pulheim ein Fahrradprojekt für Flüchtlingskinder und –jugendliche. Alle Menschen in der Stadt Pulheim können die Aktion unterstützen. Sie sind aufgerufen, alte Fahrräder, die nicht mehr benutzt oder gebraucht werden, zu spenden Die Fahrräder werden vor der Übergabe an die Kinder und Jugendlichen in zwei gemeinschaftlichen Aktionen repariert und fahrtauglich gemacht.
In Brauweiler werden sie bis Donnerstag, 30. April, täglich (außer Samstag und Sonntag) in der Zeit von 10 bis 17 Uhr im Jugendhaus Zahnrad entgegen genommen. In Pulheim können sie von Montag, 04., bis Donnerstag 07. Mai von 9 bis 16 Uhr im Geschwister-Scholl-Gymnasium an der Hausmeisterloge abgegeben werden. Zur Abholung der gebrauchten Fahrräder stehen in Einzelfällen Kleinbusse des DRK und der Stadtverwaltung zur Verfügung.
In einer gemeinschaftlichen Aktion werden die Fahrräder am Samstag, 2. Mai, von
10 Uhr bis 13 Uhr, im Zahnrad repariert. Die gleiche Reparaturaktion wird eine Woche später, am Samstag, 9. Mai, von 13 Uhr bis 17 Uhr, im Geschwister-Scholl-Gymnasium in Pulheim stattfinden.
In der Stadt Pulheim ist das ehrenamtliche Engagement bei der Betreuung von Flüchtlingen bereits sehr groß. Das Fahrradprojekt wird von Mitgliedern der Lokalen Agenda 21, von Schülerinnen und Schülern und Lehrerinnen und Lehrern der beiden Schulzentren in Pulheim und Brauweiler, von Mitgliedern des ADFC und den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Zahnrades unterstützt und getragen. Die Kinder und Jugendlichen werden bei den Reparaturarbeiten eingebunden. Mit den übergebenen und dann eigenen Fahrrädern werden sie mobiler. Angebote von Vereinen und Einrichtungen können sie überall im Stadtgebiet leichter wahrnehmen.
Die Stadtverwaltung hat die im Stadtgebiert ansässigen Fahrradgeschäfte angeschrieben und um Unterstützung gebeten. Sie werden gebeten, für die Reparaturen Materialien wie Lampen, Birnen, Klingeln, Bremszüge, Schläuche, Mäntel u.a. kostengünstig zur Verfügung zu stellen. Die Radsportgeschäfte Lauff aus Pulheim und Zweirad-Shop Stommeln haben bereits reagiert und mitgeteilt, dass sie sich an der Aktion beteiligen werden. Das Fahrradprojekt wird vom Rotary-Club finanziell unterstützt. Weitere Informationen erteilt das Sozialamt der Stadtverwaltung Pulheim, Silvia Kersting, Telefon 02238/808182 oder E-Mail silvia.kersting@pulheim.de.

Apr 20

In der Stadt Pulheim erfolgt die Ausgabe von Maibäumen auch in diesem Jahr wieder auf dem städtischen Bauhof. Am Donnerstag, 30. April, 18.00 Uhr, wird jedem Interessenten ein Maibaum kostenlos ausgehändigt.
Es wird darauf hingewiesen, dass in der Nacht vom 30. April auf den 01. Mai die städtischen Grünanlagen bewacht werden. Wer beim illegalen Abschlagen eines Baumes erwischt wird, muss mit einer Anzeige rechnen.

Apr 16

Der BVP (Bürgerverein Pulheim) stellt keinen eigenen Kandidaten für das Amt des Bürgermeisters. Dies ist das Ergebnis der Jahreshauptversammlung vom 15.04.2015.
„Was aber noch wichtiger ist“, so der Vorsitzende des BVP, Dieter Ewald-Jantzen, „Wir werden uns aus dem Bürgermeisterwahlkampf raushalten und keine Empfehlung für einen der drei Kandidaten aussprechen. Einen Aufruf wählen zu gehen, werden wir aber tätigen.“
„ Wir haben uns diese Entscheidung nicht leicht gemacht, sind aber nach reiflicher Überlegung zu dem Ergebnis gekommen, keinen eigenen Kandidaten aufzustellen. Unsere Priorität setzen wir nicht auf ein Bürgermeisteramt, sondern ganz klar auf eine erfolgreiche und vor allen Dingen bürgernahe Kommunalpolitik“, so die Fraktionsvorsitzende Birgit Liste-Partsch.
Für den Bürgerverein ist es von großer Bedeutung, dass ein fairer Wahlkampf stattfinden wird. „Besonders wichtig ist allerdings, dass sich die Bürgermeisterkandidaten auch nach den Wahlen an ihre Versprechen erinnern! Nur so schafft man Vertrauen und kann der Politikverdrossenheit entgegen treten“, so Dieter Ewald-Jantzen und Birgit Liste-Partsch.

Apr 15

Das Städtische Familienzentrum „Kleine Strolche“ lädt zu einem Vortrag „Warum wir die Rächtschreibung nicht vernachlässigen sollten“, am Mittwoch, 22. April, 20.00 Uhr bis 22.00 Uhr, in die Kita „Bärenkinder“, Von-Harff-Straße 1 in Pulheim-Geyen, ein. Dieser Vortrag richtet sich an Eltern von Schulkindern der Klassen eins bis sechs. Anmeldung erforderlich. Informationen erteilt Insa Krechel, Telefon 02238/ 963865 oder E-Mail
fz-kleinestrolche@gmx.de.

Apr 15

Pulheim: Skate-Invent

News, Pulheim Kommentare deaktiviert

Die Caritas Mobile Jugendarbeit ist von April bis September wieder mit den mobilen Skaterampen auf den Schulhöfen und Plätzen in Pulheim und Umgebung unterwegs. Jeweils für eine Woche stehen die Rampen für alle Skateboard-BMX-Inliner- und Scooterfahrer auf Schulhöfen in Stommeln, Sinnersdorf und Geyen/Sinthern bereit.
Gestartet wird Montag, 20. April 2015, an der Christinaschule in Stommeln. Kinder und Jugendliche können montags bis freitags in der Zeit von 16:00 Uhr bis 19:00 Uhr mit ihren BMX-Rädern, Inlineskates und Skateboards auf den zur Verfügung gestellten Rampen fahren. Außerdem gibt es eine Musikanlage. Die Jugendlichen können gerne eigene Musik mitbringen. Sicherheitskleidung, wie Helm und Schoner, sind Pflicht. Informationen erteilt die Caritas Mobile Jugendarbeit Pulheim, Telefon 0178/4775735.