preload
Apr 30

Fußbälle, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Fußbälle, über dts Nachrichtenagentur

Braunschweig (dts Nachrichtenagentur) – Der 1. FC Nürnberg hat im Rennen um den Aufstieg eine herbe Niederlage hinnehmen müssen: Am 32. Spieltag in der 2. Bundesliga verlor der FCN mit 1:3 gegen Eintracht Braunschweig. Nürnberg startete druckvoll in die Partie, doch in der 43. Minute brachte Salim Khelifi die Braunschweiger in Führung. In der 59. Minute legte Ken Reichel noch einmal nach, in der 66. Minute schoss Maximilian Sauer das 3:0.

In der 78. Minute gelang Guido Burgstaller der Treffer für Nürnberg. Damit liegt der Tabellenzweite Leipzig zwei Spieltage vor Saisonschluss fünf Zähler vor Nürnberg. Die Spielvereinigung Greuther Fürth verlor unterdessen mit 0:2 gegen den 1. FC Heidenheim.

Apr 30

Schiedsrichter mit Freistoßspray, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Schiedsrichter mit Freistoßspray, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Ex-Weltschiedsrichter Urs Meier fordert die Einführung des Video-Beweises im Fußball: “Es gibt Situationen, in denen der Schiedsrichter und auch seine Assistenten zum Beispiel ein Foulspiel oder eine Abseitsstellung nicht gesehen haben. Dann wäre es bestimmt vorteilhaft, einen Video-Schiedsrichter im Stadion zu haben”, sagte der 57-jährige Schweizer im Interview mit der “Neuen Osnabrücker Zeitung” (Samstagsausgabe). “Es sind genau solche Szenen wie vor wenigen Tagen die Super-Schwalbe von Bayerns Arturo Vidal, welche dazu führen, dass ein Video-Beweis eingeführt werden sollte. Für mich zählen solche Aktionen schon zu den groben Unsportlichkeiten, welche mit einer Roten Karte bestraft werden müssten. Der Video-Beweis würde sicher die Spieler abschrecken, es überhaupt zu versuchen.”

Der ehemalige Referee und Buchautor (“Mein Leben auf Ballhöhe”) spricht sich auch für das Profi-Schiedsrichtertum aus: “Das Potenzial der Schiedsrichter ist noch lange nicht ausgeschöpft.” Die aktuellen Top-Referees würden als Profis noch besser sein. Warum? “Weil Profis mehr Zeit haben für sich und die Familie. Weil sie mehr Zeit haben zur Regeneration. Weil sie mehr Zeit für die Nachbereitung eines Spiels haben. Weil sie mehr Zeit haben, sich wieder auf das nächste Spiel vorzubereiten.” Für den riesigen deutschen Fußballverband dürfte das eigentlich kein Problem sein, “es ist sicher nicht nur der finanzielle Aufwand, man muss auch personelle Verantwortung übernehmen wollen”.

Apr 30

Fahne von Russland, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Fahne von Russland, über dts Nachrichtenagentur

Brüssel (dts Nachrichtenagentur) – Die Entscheidung, ob die Sperre der russischen Leichtathleten bis zu den Olympischen Sommerspielen in Rio de Janeiro aufgehoben wird, fällt nach Aussage von Sebastian Coe spätestens am 11. Juli. “Früher wäre besser”, sagte der Präsident des Leichtathletik- Weltverbands IAAF in einem “Spiegel”-Interview. “Entscheidend wird sein, ob es eine angemessene Chance gibt, dass sich in Russland ein kultureller Wandel durchsetzt.”

Russlands Leichtathleten waren im vergangenen November von allen internationalen Wettbewerben ausgeschlossen worden, nachdem sich herausgestellt hatte, dass der nationale Verband ein weitverzweigtes Dopingsystem betrieben hatte. Coe kündigte an, die Leichtathletik grundlegend zu reformieren. “Wir müssen mutig sein. Es gibt Wege, unseren Sport besser zu präsentieren, im Stadion und außerhalb. Wir müssen wieder attraktiv werden für junge Leute.” Auch der Verband müsse sich verändern, so Coe: “Die IAAF braucht ein ganz neues Erscheinungsbild. Junge Menschen wollen von einer Organisation heute wissen: Wofür steht ihr? Für welche Werte? Stattdessen debattieren wir über neue Regeln im Dreisprung. Das geht komplett an den Menschen vorbei.”

Apr 29

Ja-Cheol Koo (FC Augsburg), über dts Nachrichtenagentur
Foto: Ja-Cheol Koo (FC Augsburg), über dts Nachrichtenagentur

Augsburg (dts Nachrichtenagentur) – Zum Auftakt des 32. Spieltags in der Bundesliga haben sich Augsburg und Köln mit einem 0:0 unentschieden getrennt. Das Endergebnis spiegelte die Chancen auf beiden Seiten wider, sowohl Augsburg als auch Köln hatten nur einen echten Torschuss. Augsburg verfügte über etwas mehr Spielanteile, konnte dies aber nicht verwerten.

In der Tabelle bleibt Köln damit im Mittelfeld, und für Augsburg könnte der Punkt noch wirklich nützlich werden: Mit 37 Zählern steigt man nicht ab.

Apr 29

RB Leipzig - Arminia Bielefeld, über dts Nachrichtenagentur
Foto: RB Leipzig – Arminia Bielefeld, über dts Nachrichtenagentur

Leipzig (dts Nachrichtenagentur) – Am 32. Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga hat der SC Freiburg den Aufstieg in das deutsche Fußball-Oberhaus perfekt gemacht: Die Breisgauer gewannen mit 2:1 gegen den SC Paderborn. Zugleich patzte Verfolger RB Leipzig im Kampf um den Aufstieg, die Mannschaft von Trainer Ralf Rangnik holte nur ein 1:1 gegen Arminia Bielefeld. Beide Mannschaften lieferten sich in der Anfangsphase ein packendes Duell mit zahlreichen Torraumszenen.

Die Bullen kamen oft mit Poulsen und Demme über die rechte Seite, während die Arminia mutig und selbstbewusst aufspielte. Sabitzer gelang in der 30. Minute der Führungstreffer: Burmeister versprang der Ball vor dem eigenen Kasten und Sabitzer setzte nach, umspielte Bielefelds Schlussmann Hesl und netzte ein. Nur eine Minute später hatte Poulsen den nächsten Bullen-Treffer auf dem Fuß: Sabitzer legte quer auf den Dänen, der den Ball jedoch aus sieben Metern Entfernung über den Kasten setzte. Kurz vor Ende der ersten Hälfte setzten die Gäste durch Behrendt ein Lebenszeichen. Nach dem Wiederanpfiff wurde die Partie zunächst ruppiger und zerfahrener, Leipzig ließ sich davon stark aus dem Konzept bringen: Behrendt kam mit einem Weitschuss nach einer fahrigen Abwehraktion der Gastgeber zum 1:1-Ausgleichstreffer, den Gulácsi nicht halten konnte. Danach investierte Bielefeld in ein körperlich aufreibendes Spiel und ließ die Gastgeber nicht wieder zu alter Form kommen. Vor allem nahe des Bielefelder Strafraumes ließen die Bullen Kreativität und Gefährlichkeit vermissen. Die Arminia widerstand dem Leipziger Offensivspiel: Erst in den letzten Minuten wurden die Bullen gefährlicher. Quaschner scheiterte in der Nachspielzeit mit einem Gewaltschuss an der Latte, auch Nukan konnte den Nachschuss nicht über die Linie bringen. Durch den Patzer kann Nürnberg im Falle eines Sieges am Samstag bis auf zwei Punkte heranrücken. In den übrigen Partien unterlag der FSV Frankfurt dem 1. FC Kaiserslautern mit 1:4, Duisburg bezwang Düsseldorf 2:1, Union siegte gegen Bochum mit 1:0 und St. Pauli unterlag gegen 1860 München 0:2.

Apr 29

Freiburg (dts Nachrichtenagentur) – Die dts Nachrichtenagentur in Halle/Saale verbreitet soeben folgende Blitzmeldung aus Freiburg: 2. Bundesliga: SC Freiburg kehrt in Fußball-Oberhaus zurück. Die Redaktion bearbeitet das Thema bereits. Weitere Details werden in wenigen Momenten gesendet.

Apr 29

Fußbälle, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Fußbälle, über dts Nachrichtenagentur

Gelsenkirchen (dts Nachrichtenagentur) – Der Schalker Mittelfeldspieler Max Meyer glaubt an das Potenzial seiner Mannschaft – allerdings fehle dem Team vielleicht in manchen Phasen der nötige Biss. “Was das Potenzial der Mannschaft betrifft, müssten wir in der Lage sein, konstant oben mitzuspielen. Ich habe aber den Eindruck, dass wir nach zwei, drei Erfolgserlebnissen unterbewusst wieder ein bisschen nachlassen”, sagte der 20-Jährige der Onlineausgabe der “Ruhr Nachrichten”.

“Uns fehlt dann vielleicht die letzte Gier. Wenn wir mit dem Rücken zur Wand stehen, investieren wir wieder mehr. Das darf aber nicht sein.” Er kenne das, seit er auf Schalke Profi ist. “Das müssen wir mit Blickrichtung auf die neue Saison unbedingt verbessern”, so Meyer. “Uns fehlt – auf gut Deutsch – eine Drecksau, die im Spiel auch mal dazwischenhaut. Ich kann das als 20-Jähriger noch nicht wirklich leisten.”

Apr 28

Mats Hummels (Borussia Dortmund), über dts Nachrichtenagentur
Foto: Mats Hummels (Borussia Dortmund), über dts Nachrichtenagentur

Dortmund (dts Nachrichtenagentur) – Nun ist es offiziell: BVB-Star Mats Hummels will zur kommenden Saison zu den Bayern wechseln. Hummels habe dem Verein seine Absicht mitgeteilt, teilte der BVB am Donnerstagnachmittag in einer Schnellmitteilung an die Aktionäre des börsennotierten Clubs mit. Die Geschäftsführung von Borussia Dortmund habe vor diesem Hintergrund entschieden, einen solchen Wechsel davon abhängig zu machen, ob Bayern München “ein dem außerordentlichen fußballerischen und sonstigen Stellenwert des Spielers entsprechendes, äußerst werthaltiges Angebot unterbreiten wird”.

Bislang hätten die Bayern noch überhaupt kein Angebot abgegeben. Mit Hummels sei – wie derzeit auch mit allen anderen Spielern von Borussia Dortmund – keine Ausstiegsklausel vereinbart. Hummels sei somit vertraglich längstens bis zum 30. Juni 2017 an Borussia Dortmund gebunden, so der Verein.

Apr 28

Dortmund (dts Nachrichtenagentur) – Die dts Nachrichtenagentur in Halle/Saale verbreitet soeben folgende Blitzmeldung aus Dortmund: Mats Hummels bittet um Freigabe beim BVB. Die Redaktion bearbeitet das Thema bereits. Weitere Details werden in wenigen Momenten gesendet.

Apr 27

Fußbälle, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Fußbälle, über dts Nachrichtenagentur

Madrid (dts Nachrichtenagentur) – In der Champions League hat der FC Bayern München das Halbfinal-Hinspiel gegen Atletico in Madrid mit 0:1 verloren. Saúl Níguez besorgte in der 11. Minute den Siegtreffer. Danach hatten die Bayern deutlich mehr Ballbesitz, dominierten spätestens ab der zweiten Halbzeit die Partie, konnten das Blatt aber trotzdem nicht mehr drehen.

Das Rückspiel findet am 4. Mai in München statt. Im ersten Halbfinal-Hinspiel hatten sich bereits am Dienstag Manchester City und Real Madrid torlos 0:0 getrennt.