preload
Jul 24

Michael Müller (Regierender Bürgermeister Berlin), über dts Nachrichtenagentur
Foto: Michael Müller (Regierender Bürgermeister Berlin), über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (SPD) hat Kritik vom Koalitionspartner CDU deutlich zurückgewiesen. “Glauben Sie mir, mein Urteil zu Wegner und Co. wollen Sie nicht wissen und auch nicht drucken”, sagte Müller im Interview der “Welt am Sonntag”. CDU-Innensenator und Parteichef Frank Henkel griff zuvor nicht ein, nachdem sein Generalsekretär Kai Wegner Müller als “lavierenden Wankelmeister” bezeichnet hatte.

Für den Berliner Bürgermeister ist dieser Angriff “billiger Wahlkampf”. Müller sagte mit Blick auf die kommende Abgeordnetenhauswahl: “Ein Urteil zu Herrn Henkel müssen sich die Wählerinnen und Wähler im September bilden.” Müller erklärte: “Acht Wochen vor der Wahl sind wir in einer rustikaleren Wahlkampfauseinandersetzung.” Nach Angaben von Müller bleibt die Zusammenarbeit in der großen Koalition schwierig. Der Regierende erklärte aber auch: “Zur Wahrheit gehört, dass dieser Koalition viel gelungen ist.” Der aktuelle Streit bedeute nicht, dass sich die Koalition jahrelang gestritten habe.

Jul 24

Michael Müller (Regierender Bürgermeister Berlin), über dts Nachrichtenagentur
Foto: Michael Müller (Regierender Bürgermeister Berlin), über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (SPD) hat sich zuversichtlich gezeigt, dass die Sicherheitsbehörden der Bundeshauptstadt auf eine Situation wie den Amoklauf in München vorbereitet sind. “Die Berliner Polizei ist sehr erfahren, auch mit schwierigen Lagen”, sagte Müller im Interview der “Welt am Sonntag”. “Sie geht damit höchst professionell und besonnen um und ist vorbereitet.”

Müller erklärte, er sei erschüttert über die Ereignisse in München und zuletzt auch in Würzburg. “Aber lassen Sie uns keine voreiligen Schlüsse ziehen.” Trotz allem müsse man sich am Grundsatz orientieren: “Dass auf Hass nicht mit Hass geantwortet wird”, sagte Müller. Nach den jüngsten gewalttätigen Vorfällen im In- und Ausland warnte Müller, bestimmte junge Männer mit Migrationshintergrund unter Pauschalverdacht zu stellen: “Man kann nicht einfach behaupten, dass Perspektivlosigkeit gepaart mit Migrationshintergrund in Gewalttätigkeit ausartet”, sagte Müller. Mit Blick auf die Hauptstadt erklärte Müller: “Wir tun alle, um die Chancen der Jugendlichen, die ohne Abschluss von der Schule abgehen und damit schlechtere Perspektiven haben, zu verbessern.” Darunter seien auch viele junge Menschen mit Migrationshintergrund. “Deshalb haben wir viele Hilfsinitiativen gestartet, Jugendberufsagenturen gegründet und verfolgen anders als noch in den 80ern eine aktive, auch fordernde Integrationspolitik.” Eine Metropole wie Berlin könne nicht an jede Ecke einen Polizisten stellen. “Ebenso wenig können Sozialarbeiter überall einen Blick hineinwerfen”, sagte Müller. “Wir schauen nicht weg, binden zum Beispiel diejenigen in unsere Sicherheitspolitik ein, die in den Communities für Friedfertigkeit stehen.” Müller stellte klar, dass die Integrationsbereitschaft von Migranten eine besonders wichtige Rolle spiele. “Sprache gehört zwingend zur Integration”, sagte der Regierende Bürgermeister. “Auf Berliner Schulhöfen sollen die Kinder und Jugendlichen sich austauschen – und dafür ist die deutsche Sprache natürlich die Grundlage.” Müller lobte Einbürgerungsfeste im Stadtteil Neukölln, bei denen auch die Nationalhymne abgespielt wird. “Ich finde das gut. Warum sollten wir uns mit unserer Kultur und unseren Traditionen verstecken? Ich liebe unser Grundgesetz und lebe gerne auf dieser Grundlage – es ist gut, das auch zu sagen.”

Jul 24


Foto: Dieter “Didi” Hallervorden, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Schauspieler Dieter Hallervorden mag nicht aufhören zu arbeiten – und das, obwohl er nicht immer hundertprozentig von sich selbst überzeugt ist. “Viele Leute sehen sich nach dem Ruhestand, ich bevorzuge den Unruhestand. Ich möchte, dass etwas passiert”, sagte der 80-Jährige der “Welt am Sonntag”.

“Selbst wenn ich mit dem Boot unterwegs bin, denke ich: Eigentlich könnte ich angeln oder dahinten anlegen und ein Picknick machen, also eine Sache, die im Fluss ist, unterbrechen, um etwas anderes zu tun.” Dabei ist er besonders in seiner Theaterarbeit und auf der Bühne von “unheimlich vielen Selbstzweifeln” geleitet. “Ich mache das nicht absichtlich, es gehört zu meiner Art zu arbeiten dazu. Die Leute sehen mich vielleicht zum ersten Mal und nur einmal. Ich blamiere mich nicht gerne und schon gar nicht gegen Entgelt.” Ab Donnerstag ist Hallervorden als Synchronstimme in dem Film “Pets” zu hören. Er spricht einen alten Hund. Über die Arbeit dazu sagt er: “Ich gebe freimütig zu: Ich bin nicht Schauspieler geworden, um im Synchronstudio rumzustehen. Den ganzen Tag im Dunkeln fremden Menschen meine Stimme leihen zu müssen ohne einen einzigen Zuschauer, das wäre nicht mein Ding.” Hallervorden blickt generell lieber in die Zukunft als in die Vergangenheit. “Ich liebe Herausforderungen und suche danach. Wenn ich klettere, muss das Ziel ja höher liegen.” Das Remake des Films “Honig im Kopf”, den Til Schweiger demnächst mit Michael Douglas in der Hauptrolle erneut dreht, sieht er für sich kritisch. “Für mich wäre das nichts, es ist wie Wiederkäuen, den gleichen Stoff noch mal zu drehen hätte ich keine Lust.” Privat hat er auch seine Freude an Smartphone-Spielen entdeckt. “Man kann ein Spielchen machen, wenn man zehn Minuten auf den Fahrstuhl wartet.” Er spiele allerdings “wirklich in Maßen. Wenn ich mein Textbuch nicht dabeihabe, das Theater zu weit weg ist und das Anschauen des Teppichmusters langweilt.”

Jul 24

Akropolis in Athen, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Akropolis in Athen, über dts Nachrichtenagentur

Athen (dts Nachrichtenagentur) – Ein Mitglied der griechischen Königsfamilie hat sich nun offen zu den Zuständen in Griechenland geäußert. “Es sind schwierige, herausfordernde Zeiten, keine Frage”, sagte Prinzessin Tatiana von Griechenland der “Welt am Sonntag”. “Zu der Wirtschaftslage kommt das Flüchtlingsproblem, das Griechenland auch – unfairerweise, muss man sagen – aufgrund seiner geografischen Lage zu meistern hat.”

Aber deshalb würden Land und Menschen noch lange nicht im Pessimismus versinken, auch wenn ausländische Medien gern dieses negative Bild zeichnen würden, was sie etwas ärgere. Ja, es gäbe Obdachlose, “aber es ist nicht so, dass man sie in der ganzen Stadt sehen würde. Und sie werden versorgt”, sagt die Aristokraten, die gebürtig halbe Deutsche ist. Es sei fantastisch, lobt sie, mit welchem Einsatz die Griechen trotz ihrer wirtschaftlichen Situation großartige Initiativen auf die Beine stellen würden. Darüber werde nur viel zu wenig berichtet, was ihr leid täte “für die Griechen und das Land.” Die 36-Jährige zählt seit ihrer Hochzeit 2010 mit Prinz Nikolaus von Griechenland zu den Royals der ersten Abteilung. Er ist der Sohn von König Konstantin, der 47 Jahre im Exil lebte, bis 2013. Königin Sofia von Spanien ist seine Tante. Das Paar lebt in Athen. Prinzessin Tatiana, die in Venezuela geboren und in der Schweiz aufgewachsen ist, hat soeben ein Kochbuch herausgebracht: “Zu Gast in Griechenland”; eine Sammlung griechischer Rezepte von internationalen Berühmtheiten wie Modeschöpfer Valentino und Tatiana Cashiragi. Mit ihrem Buch unterstütze sie die Organisation Boroume, die überschüssiges Essen von inzwischen tausend Spendern – Supermärkten, Bäckereien, Restaurants – an Bedürftige im ganzen Land verteilt. “Seit der Gründung 2011 konnten wir über sechs Millionen Portionen verteilen”, sagt die Hobbyköchin. Zudem helfe sie der Bodossaki-Stiftung für Flüchtlingskinder. “Es gibt so viele Menschen, Initiativen wie die Niarchos Foundation, die Onassis-Stiftung, die helfen. Gerade jetzt kommen zum Beispiel auch so viele Kreative nach Athen, was auch viel über den griechischen Charakter aussagt. Die Documenta 2017 wird hier vorbereitet, als erster Ableger von Kassel. Man muss uns nicht bedauern.” Auf die Frage, wie man damit umgehe, auf den griechischen Inseln zu urlauben, wissend, dass drumherum Flüchtlinge hungern und ertrinken, sagt die Prinzessin der “Welt am Sonntag”: “Ganz ehrlich: Sich schuldig zu fühlen hilft keinem. Im Gegenteil: Jeder, der unsere Inseln, unser Land besucht, hilft dem Tourismus. Ich sag zu jedem: Komm! Mach Ferien in Griechenland. Gerade ist meine gesamte Familie hier, für zehn Tage, was wir noch nie hinbekommen haben – Mutter, alle Neffen, Nichten, Geschwister, Halbgeschwister, Hund. `A big fat Greek holiday!` Und wissen Sie was: Ich freue mich riesig und will es genießen.”

Jul 24

Bundeswehr-Soldat mit G36, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Bundeswehr-Soldat mit G36, über dts Nachrichtenagentur

München (dts Nachrichtenagentur) – Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) fordert, dass die Polizei im Kampf gegen den Terrorismus von Soldaten unterstützt werden kann. Das sagte er der “Welt am Sonntag” (Bayernausgabe). Bisher sind einem Bundeswehreinsatz im Inneren – auch aus historischen Erfahrungen – strenge Grenzen gesetzt, sie kann nur bei einem inneren Notstands aktiv werden.

CSU-Politiker Hermann hält die Vorbehalte aber für überholt. Es sei “unsinnig”, das abzulehnen. “Wir leben nicht in Zeiten der Weimarer Republik. Wir haben eine absolut stabile Demokratie. Es wäre völlig unbegreiflich, wenn wir, was ich nun wirklich nicht hoffe, eine Terrorlage wie in Brüssel in Frankfurt, Stuttgart oder München hätten und wir dürften die gut ausgebildeten Kräfte der Bundeswehr nicht einsetzen, obwohl sie bereitstehen.” Herrmann will in einem solchen Fall die Oberhoheit für den Einsatz aber bei den Polizeibehörden belassen: “Die Bundeswehr muss, wohlgemerkt immer unter Federführung der Länder, die für die innere Sicherheit zuständig sind, in Fällen akuter, extremer Bedrohung auch im Inneren zum Schutz der Bürger eingesetzt werden können.” So wie es in Belgien, Frankreich und den allermeisten europäischen Ländern selbstverständlich sei. “In dieser Frage wollen wir von Bayern aus mit einem klaren politischen Statement vorangehen.” Münchens Herrmann äußerte sich im Vorfeld einer Klausurtagung des bayerischen Kabinetts in St. Quirin am Tegernsee in der kommenden Woche. Ein Schwerpunkt wird dabei die Innere Sicherheit sein. “Die Kernbotschaft für die aktuelle Diskussion lautet aus meiner Sicht `Recht auf Sicherheit`. Menschen haben ein Recht auf Sicherheit und das wollen wir ihnen in Bayern bestmöglich gewährleisten”, sagte Herrmann. Er will die bayerische Polizei personell aufstocken und ihre Ausrüstung für den Kampf gegen die Cyberkriminalität modernisieren.

Jul 24

Volker Kauder, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Volker Kauder, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Das Flüchtlingsabkommen mit der Türkei “ist durch die innenpolitische Lage in der Türkei nicht infrage gestellt”, sagte Volker Kauder der “Welt am Sonntag”. Der Fraktionsvorsitzende der CDU/CSU im Bundestag. “Die, die jetzt das Abkommen mit der Türkei vorschnell kündigen wollen, müssten dann auch erklären, dass die Flüchtlingszahlen und damit auch die Zahl der Toten im Meer wieder steigen werden.”

Im Fall einer Kündigung des Abkommens dürfte die Türkei die Kontrollen an ihren Stränden sicher wieder lockern, so Kauder. Sanktionen gegen die türkische Regierung zu erheben, lehnt Kauder ab. Vielmehr sollte man “in den laufenden Gesprächen einmal auf die wirtschaftlichen Abhängigkeiten zwischen der Türkei und der EU hinweisen. Da steht für die türkische Regierung einiges auf dem Spiel.”

Jul 24

Container, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Container, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Das Freihandelsabkommen TTIP ist nach Ansicht von Volker Kauder für Deutschland von “existenzieller Bedeutung”. “Ich bin einigermaßen überrascht, dass der Wirtschaftsminister nicht erkennt, wie wichtig das Freihandelsabkommen mit den USA ist”, sagte Kauder der “Welt am Sonntag”. Wenn die Gespräche mit Washington scheiterten, werde die deutsche Wirtschaft mittelfristig große Schwierigkeiten bekommen.

Das könne zu Verlust von Tausenden von Arbeitsplätzen führen. “Die SPD blendet vor allem die geopolitische Dimension des Abkommens aus. Die Zahl der Krisen steigt sprunghaft. Russland will mit allen Mitteln zu alter Macht zurück. China betritt die Weltbühne. Der Terrorismus ist die neue Geißel der Menschheit. Und gerade in so einer Zeit müssen wir mit denen, denen wir in den Werten nahe sind, das Band noch enger knüpfen – auch mit einem Freihandelsabkommen. Manchmal frage ich mich: In welcher Welt leben da die Sozialdemokraten und leider auch viele Grüne?” Die Welt sei in Unordnung. “Deutschland und Europa brauchen da die USA wie in den Zeiten des Kalten Krieges.” TTIP sei für Deutschland “ein überragend wichtiges Zukunftsthema von fast existenzieller Bedeutung”, so Kauder.

Jul 24

Istanbul, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Istanbul, über dts Nachrichtenagentur

Brüssel (dts Nachrichtenagentur) – Manfred Weber (CSU), Vorsitzender der konservativen EVP-Fraktion im EU-Parlament, sieht für die Türkei keine Beitrittsperspektive mehr. Weber sagte der “Bild am Sonntag”: “Eine grundsätzliche Klärung im Verhältnis zwischen der EU und der Türkei ist notwendig.” Europa müsse mit der Türkei zwar weiter zusammenarbeiten, beispielsweise beim Flüchtlingspakt, so Weber.

“Eine Beitrittsperspektive ist aber unrealistisch.” Zur Begründung sagte Weber: “Die Entwicklung in der Türkei macht viel Sorge. Rechtsstaatsprinzipien und Grundrechte müssen eingehalten werden. Dies ist derzeit offensichtlich nicht der Fall.” Für die noch dieses Jahr geplante Visaliberalisierung sieht Weber derzeit in seiner EVP-Fraktion “keine Mehrheit”.

Jul 23

Polizisten an einer Absperrung, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Polizisten an einer Absperrung, über dts Nachrichtenagentur

München (dts Nachrichtenagentur) – Die Anwohner, die auf dem “Parkdeck”-Video teilweise zu hören sind, wollten den Münchener Amokläufer unter anderem mit Bierflaschen stoppen. “Wir dachten erst, da wirft einer mit Böllern”, sagte der Videofilmer, ein bosnischstämmiger Münchner, der “Welt am Sonntag”. “Dann haben wir den Kerl mit der Waffe gesehen. Ich wusste, dass Freunde von mir im OEZ waren, ich wollte sie vor dem Typen warnen, deshalb habe ich den Clip weitergeschickt. Dass das dann um die ganze Welt geht, konnte ich ja nicht ahnen.”

Der Mann habe seine Pistole nachgeladen “und dann hat er sofort auf unseren Balkon geschossen.”, berichtet der Mann, der seinen Nachnamen nicht bekannt geben möchte, weiter. Zwei Schüsse seien ganz dicht über seinen Kopf eingeschlagen. “Ich hatte totales Glück, aber mein Vater hat etwas abbekommen.” Der erlitt demnach eine Splitterverletzung am Kopf und wurde nach Informationen der “Welt am Sonntag” in einem Münchner Krankenhaus behandelt. Der Amokläufer habe gerufen, dass er Deutscher sei und dass es nicht um den Islam gehe, erinnert sich der Mann, dessen Handy mit den Originalaufnahmen inzwischen von der Polizei beschlagnahmt wurde. Auf dem Video ist auch die Stimme eines Mannes zu hören, der den Amokläufer beschimpft. Nach Recherchen der “Welt am Sonntag” handelt es sich dabei um einen 57-Jährigen, der ein Stockwerk über der bosnischen Familie wohnt. “Ich habe hier gestern Abend mein Feierabendbier getrunken, dann habe ich Schüsse gehört und dann ist mir dieser Vollpfosten mit der Waffe da unten aufgefallen”, sagte der Baggerfahrer der “Welt am Sonntag”. “Ich habe sogar versucht, ihn mit der Bierflasche zu treffen”, aber die sei an der Überführung zum Parkdeck zersplittert. “Du bist doch nicht ganz sauber, habe ich gerufen, du bist ein Arschloch!”, erinnert er sich. “Nein, hat er da gesagt, ich bin Deutscher.” Dann habe der Mann seine Waffe gehoben “und Bamm, Bamm, Bamm, da bin ich in Deckung gegangen.”

Jul 23

Lotto-Spielerin, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Lotto-Spielerin, über dts Nachrichtenagentur

Saarbrücken (dts Nachrichtenagentur) – In der Samstags-Ausspielung von “6 aus 49″ des Deutschen Lotto- und Totoblocks wurden am Abend die Lottozahlen gezogen. Sie lauten 5, 25, 29, 43, 47, 48, die Superzahl ist die 5. Der Gewinnzahlenblock im “Spiel77″ lautet 8976522. Im Spiel “Super 6″ wurde der Zahlenblock 179350 gezogen. Diese Angaben sind ohne Gewähr.

Der Deutsche Lotto- und Totoblock teilte mit, dass die Chance, sechs Richtige und die Superzahl zu tippen, bei etwa 1 zu 140 Millionen liege und warnte davor, dass Glücksspiel süchtig machen könne. Im Jackpot liegen dieses Woche 23 Millionen Euro, insgesamt werden 46,5 Millionen Euro ausgespielt.